Mehr steirische Kinder in häuslichem Unterricht

Mit 423 Kindern werden seit diesem Schuljahr um 30 Prozent mehr Kinder zu Hause unterrichtet. Ein Grund ist Corona.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Symbolbild © S.Kobold - stock.adobe.com
 

Für 423 steirische Kinder sieht der tägliche Schulalltag ein wenig anders aus, denn sie werden meist von Mama oder Papa unterrichtet. Waren es im Schuljahr 2019/2020 noch 324 Schülerinnen und Schüler, die in der Steiermark daheim im sogenannten häuslichen Unterricht ihren Lernstoff erarbeitet haben, ist die Zahl im heurigen Schuljahr um rund 30 Prozent gestiegen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.