Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Stornolawine in der Steiermark"Wir haben nur noch wenig Hoffnung auf Schulskikurse"

Immer mehr Schulen sagen derzeit Skikurse ab. Das trifft Schüler, Lifte, Busse und Quartiere. Stornofonds soll voreilige Absagen verhindern.

Ob Schulskikurse stattfinden, entscheidet das jeweilige Schulforum – oder die Ampelfarbe
Ob Schulskikurse stattfinden, entscheidet das jeweilige Schulforum – oder die Ampelfarbe © Fotolia
 

Ein Winter ohne Skikurs. Das trifft Johannes Zivithal fast mehr als seine Schüler: „Die sehen das pragmatisch. Aber wir Lehrer wissen: Der Skikurs ist für die Klassengemeinschaft sehr wichtig, viele finden dort den ersten Freund, die erste Freundin. Da entstehen lebenslange Erinnerungen“, erzählt der Lehrer am BG/BRG Gleisdorf. Seit Jahren organisiert Zivithal die Skikurse an seiner Schule. Trotz aller Corona-Widrigkeiten wollte er es auch heuer durchziehen: „In der Unterkunft sind sie uns da extrem entgegengekommen.“

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

AIRAM123
7
25
Lesenswert?

Auf den Boden der Tatsachen...

... das war klar ab dem Moment wo die Leute sich bereits im Sommer nicht mehr im Griff hatten. Der Tourismus wollte leben und die Miss-Disziplin der Urlauber nutzen. Jetzt stirbt er zeitversetzt.