Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Folge der CoronakriseIn den steirischen Gastgärten beginnt nun die Heizsaison

Wintergastgärten sind ein Rezept, um der gebeutelten Gastronomie in Pandemiezeiten durch den Winter zu helfen. Waren Freiluftheizungen einst heiß umstritten, sind sie jetzt fast Konsens.

Cosimo Ursi vom „Cosimo“
Cosimo Ursi vom „Cosimo“ © Juergen Fuchs
 

Die Gastronomie der Landeshauptstadt hat für die kalte Jahreszeit aufgerüstet und unter Sonnenschirmen unzählige Heizstrahler montiert. In Graz ist der Startschuss zur wohl intensivsten Wintergastgarten-Saison der Geschichte gefallen. Der Magistrat setzt – als Corona-Fördermaßnahme – die Schanigartenmiete aus. Da die Stadt heuer bei Adventmärkten Punschstandln untersagt, ist das Glühweingeschäft unter freiem Himmel Hoffnungsmarkt für Wirte.

Kommentare (19)

Kommentieren
schetzgo
1
2
Lesenswert?

Schildbürger lassen grüßen!

Geht's der Wirtschaft gut...

AndiK
1
3
Lesenswert?

Und wenn’s trotzdem kalt ist

hilft zusammenkuscheln, Hauptsache es gibt was zu saufen

hansi01
10
8
Lesenswert?

Was ist mit Fridays for Future passiert?

Unsere Jugend möchte es wohl warm beim Ausgehen. Der Gretl wird das aber bestimmt nicht freuen!

homerjsimpson
5
27
Lesenswert?

Damit gibt es jetzt wieder jahrelang beheizte Innenstadt (=Menga-Energieverschwendung)

Früher ist man am Glühweinstand ohne Heizung gestanden, nichts spricht gegen Cafe-Freibereiche mit Decken oder im Stehen, Ales spricht gegen das Beheizen der Winterluft.

Lodengrün
1
28
Lesenswert?

Andere frieren

und freuen sich das es den Heizkostenzuschuss gibt und hier heizt man die Umgebung. Es mag ja warm am Kopf sein, unter dem Tisch stellt sich die Kälte an. Dann wiederum stellt sich eine leichte Verkühlung ein. Dahinter vermutet man Covid und begibt sich zum Test.

infomenü
4
40
Lesenswert?

Krank

Da sind man wie krank die ganze Gesellschaft ist!
Abartig im Freien zu heizen, ich frage mich ob die Menschheit gesamt verblödet..
Da hilft nur solche Absurdität nicht zu unterstützen!
Es ist einfach nur traurig..

zweigerl
1
33
Lesenswert?

Energiegestützter Kaffeehaustratsch

Ein weiterer ökologischer Tiefpunkt der Grünen: Im Winter im Freien Heizstrahler aufzustellen, um den Kaffeetratsch von ein paar Passanten/Passantinnen zu ermöglichen, ist das Letzte. Es ergänzt durch die künstliche (!) Warmhaltung von Außenbereichen der Gastronomie auf eine geradezu irrsinige Art und Weise die natürliche klimabedingte Erwärmung der kalten Jahreszeit . Dass die Grazer Grünen das gutheißen, ist der absolute Tiefpunkte einer sich als "grün" verstehenden Ökopolitik der sogenannten "Grünen".

jaenner61
0
10
Lesenswert?

und das ganze ist so wichtig....

dass man es als push nachricht auf‘s handy bekommt! liebe kleine zeitung, auch wenn ihr das vermutlich nicht veröffentlichen werdet, aber eine sinnlose aktion wie das beheizen der gastgärten auch noch einen solchen stellenwert einräumen ist doch ziemlich unnötig.

Hieronymus01
8
45
Lesenswert?

Egal ob Corona oder nicht...

Es ist ein Wahnsinn Gastgärten zu beheizen.

Dekadent und abgehoberner geht's nicht..

shorty
5
36
Lesenswert?

Aber wir diskutieren ob auf der Autobahn

generell von 130 auf 100 reduziert werden soll. Aber der Strom kommt ja aus der Steckdose. Vor allem im Winter.

Mein Graz
4
56
Lesenswert?

In meiner Kindheit hieß es:

"Mach die Tür zu, wir heizen nicht für Draußen!"

Heut heizt man draußen - damit es diejenigen, die sich nicht an die Jahreszeit angepasst kleiden im Freien schön warm haben.

Leute, es gibt Wintermantel, Schal, dicke Pullis, warme Unterwäsche und wärmeisolierte Stiefel. Ziehts euch richtig an und ihr werdet staunen, wie angenehm es sein kann, auch im Winter im Freien zu sein.
Ohne sinnloses Heizen der Umwelt.

DannyHanny
9
29
Lesenswert?

Anscheinend

Geht's nicht ohne Alkohol! Nicht umsonst ist Österreich die Nr.2 in Europa beim pro Kopf Verbrauch. Man kann's in jedem Lokal beobachten, die Gäste die nicht alkoholische Getränke konsumieren, sind die Minderheit.( Vor allem Abends)
Weil kann mir nicht vorstellen, dass sich wer im Winter in den Gastgarten setzt um gemütlich zu essen.

lacrima
0
2
Lesenswert?

Naja, die Alkoholloby ist schon mächtig……

…………da heizt man sogar im Freien!! Da fehlen einem die Worte! Wenigstens können dann die was am Adventmarkt schauen und was kaufen wollen dort hingehen, weil es wieder Platz dafür gibt. In den letzten Jahren war es schwer möglich, weil die vielen Glühweintrinker die Plätze für sich in Anspruch nahmen. Außerdem hat der ganze Platz nach Alkohol gestunken, was auch nicht angenehm für jeden ist!!!

Mein Graz
3
17
Lesenswert?

@DannyHanny

Nicht nur in der Vorweihnachtszeit ist es für viele unverständlich, wenn man ausschließlich alkoholfreie Getränke konsumiert.
Alkohol gehört für viele zu guter Unterhaltung - vielleicht ist mancher Gesprächspartner sonst unerträglich?

DannyHanny
3
15
Lesenswert?

Gut möglich 😁

Aber sich die Welt " schönsaufen" funktioniert auch nicht....na ja vielleicht kurzzeitig, bis zum nächsten Morgen! Und da könnte es gut möglich sein, dass sie noch beschie..ener ist als vorher!

Mein Graz
0
6
Lesenswert?

@DannyHanny

Stimmt, weder "schönsaufen" - da kommt oft das bittere Erwachen - noch die Sorgen wegsaufen, denn diese Biester können schwimmen. 😉

Balrog206
6
2
Lesenswert?

Was

Hast das trinken von 2 Glühwein mit saufen zu tun ? Aber wer halt nie wo hingeht sollte besser nicht mitreden !

TrailandError
7
52
Lesenswert?

Heizen im Freien

blöder gehts nimmer!
Folgende Fragen dazu:
1.) Welche Kunden verlangen das?
2.) Alternativen..... wie adäquate Kleidung(Schuhe) sind in Zeiten der generellen Klimakrise vom Kunden zu viel verlangt?
A ja genau die Klimakrise findet nur beim Nachbarn statt....hinter mir die Sintflut...

isteinschoenerName
8
54
Lesenswert?

Ich werde mit Sicherheit jeden Gastgarten meiden, ...

... in den solche sinnlosen Energieverschwender aufgestellt werden.
In Zeiten der menschengemachten Erderhitzung ist das erst recht nicht vertretbar.
Die Adventmärkte und Punschstände (die heuer ja leider zum Teil ausfallen) haben stattdessen seit jeher mit einem anderen Konzept gearbeitet: Jahreszeitgerechte Kleidung. Hat bestens funktioniert.