Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Steirische AmpelschaltungBisher höchster Wert an Neuinfektionen, drei Bezirken droht Orange

Die Steiermark meldet 122 Neuinfektionen mit dem Coronavirus - innerhalb eines Tages. 33 davon entfallen auf die Landeshauptstadt Graz. Leoben und Voitsberg sind am stärksten betroffen.

© APA/ROBERT JAEGER
 

Die Steiermark gilt nach wie vor als jenes Bundesland, dass mit 43,8 Fällen die niedrigste Zahl an Neuinfektionen innerhalb von sieben Tagen und pro 100.000 Einwohner ausweist - Kärnten (45,3) liegt knapp dahinter, Wien (146,3), Tirol (113) und Salzburg (104,6) sind hingegen besonders betroffen. Trotzdem steigt die Zahl der Fälle deutlich an. Der bisher je gemessene höchste Wert an zusätzlichen Fällen innerhalb eines Tages lag bei 108 am 26. März, das war der einzige Wert über 100. Diese Zahl  wurde am Mittwoch überschritten - da kamen laut der aktualisierten Statistik 122 Neuinfektionen im Bundesland hinzu.

Kommentare (3)

Kommentieren
pescador
1
5
Lesenswert?

Jennersdorf

Was macht Jennersdorf anders. Die sind praktisch Coronafrei!

gb355
1
0
Lesenswert?

Na,ja

Ich gelobe mir die Burgenländer!
Die haben mit dem Virus leben gelernt?
Wahrscheinlich testet man dort nur wirklich Kranke .mit Symptomen!!!??????

DannyHanny
2
12
Lesenswert?

Burgenländerwitze

Werden wir uns abgewöhnen müssen! Sieht aus als wäre das ein intelligentes Völkchen!