Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Steirerinnen des TagesSie planen einen neuen Literaturwettbewerb für Graz

Graz ist dank Lisa Höllebauer (26) und Tamara Markel (27) bald um einen neuen Literaturwettbewerb reicher.

Die Liebe zum Wort verbindet: die Studentinnen Lisa Höllebauer und Tamara Markel aus Graz © Privat
 

Träume sind bekanntlich Schäume. Aber nicht im Fall der Studentinnen Lisa Höllebauer (26) und Tamara Markel (27). Denn ein Herzenswunsch der Frauen aus Graz nimmt gerade Gestalt an: ein eigener Literaturwettbewerb – selbst erdacht und durchgeplant von A bis Z. Am 8. November soll das Wettlesen unter dem Titel „Wir sind lesenswert“ zum ersten Mal in Graz stattfinden.

Eine Stimme haben, sich vor einem Publikum Gehör verschaffen – das wollen die beiden Veranstalterinnen all jenen ermöglichen, die gerne schreiben. Die gute Nachricht: „Mitmachen dürfen alle – egal, ob sie bereits etwas veröffentlicht haben oder nicht“, sagt Lisa Höllebauer, der es wichtig ist, das Wettlesen so niederschwellig wie möglich zu gestalten. Schreiberinnen und Schreiber, „egal ob jung oder alt“, sind eingeladen, bis 15. Oktober einen Text (Kriterien siehe Infobox) einzureichen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren