Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Margarete HofferGrazer Theologin posthum als "Gerechte unter den Völkern" geehrt

Margarete Hoffer half verfolgten Juden in Baden-Württemberg - Ehrung durch Staat Israel in Grazer Synagoge.

Klaus Hoffer (Neffe), Botschafter Mordechai Rodgold und Sigrid Grosser (Nichte) am Dienstag, 15. September 2020, anlässlich der 'Zeremonie anlässlich der Ehrung von Margarete Hoffer als 'Gerechte unter den Völkern'' in Graz © APA/ANNEMARIE HAPPE
 

Die im Jahr 1991 verstorbene Grazer Theologin Margarete Hoffer bewies in der NS-Diktatur Zivilcourage und riskierte ihr Leben, um jüdische Mitbürger zu retten. Dafür wurde sie 2012 von der israelischen Holocaustgedenkstätte Yad Vashem als "Gerechte unter den Völkern" ausgezeichnet. Am Dienstag wurde sie in einer Zeremonie der Israelischen Botschaft auch in der Grazer Synagoge posthum geehrt.