Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Am FreitagIn Graz steht die Ampel offenbar auf gelb

Mit dem Start der Corona-Ampel sollen der Bezirk Kufstein und die drei größten Städte auf gelb geschaltet werden. Auch Graz gehört dazu. Eine Bestätigung dafür gibt es aber nicht.

Graz
Graz hat erhöhte Infektionszahlen © ballguide/Pajman
 

Die Corona-Ampel wird am Freitag offiziell in Betrieb genommen, das Ergebnis auf einer Website publiziert. Wie am Donnerstag durchsickerte, traf die Corona-Kommission bereits die ersten Entscheidungen über die Ampelschaltung. Demnach wird die Ampel für die Städte Graz, Wien und Linz sowie den Bezirk Kufstein am Freitag schon auf Gelb geschaltet. Allerdings wird erst bekannt gegeben, welche Konsequenzen die Schaltung auf Gelb nach sich ziehen wird. Am Tag vor ihrem Einschalten gab die Ampel noch Rätsel über die konkreten Folgen der jeweiligen Farbschaltungen auf. Die Umsetzung in den Bezirken soll ab Montag erfolgen – eine rechtliche Verankerung wird es jedoch erst Ende September geben. Der Start dieses Warnsystems erfolgt mitten in einem starken Ansteigen der Zahl der Neuinfizierten, die am Donnerstag einen neuen Höchststand erreicht – die Höchstmarke seit dem 3. April, als noch der Lockdown galt.

Kommentare (2)

Kommentieren
Klgfter
0
2
Lesenswert?

selbst wien ist nicht rot ....

.... nett gemacht die kriterien um bloss nicht zuzulassen das auffällt wie unfähig die spö stadtregierung ist !

anschober , bist zu feig tacheles zu reden ? oder ists die grüne hälfte die dich da einbremst ?

Haheande
21
69
Lesenswert?

Super

Würde noch schnell ein paar Partys organisieren, sonst kommen wir nie zu einer roten Ampel, die ja wohl für alle gilt. Danke liebe rücksichtsvolle Partygäste