Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

TourismusCorona trübt Bilanz der Wintersaison: 20 Prozent weniger Gäste

Mit einem deutlichen Minus bei Gäste- und Nächtigungszahlen schließt die Steiermark die Wintersaison ab. Corona-Maßnahmen sorgten für Einbrüche.

Corona-Maßnahmen schlagen sich deutlich auf Tourismuszahlen für die Wintersaison nieder
Corona-Maßnahmen schlagen sich deutlich auf Tourismuszahlen für die Wintersaison nieder © APA/BARBARA GINDL
 

Der Stillstand im Tourismus durch die Corona-Maßnahmen ab Mitte März schlägt sich deutlich in der Bilanz für die vergangene Wintersaison 2019/2020 in der Steiermark nieder. Die Zahl der Gäste ging um 20,2 Prozent zurück. Statt 1,79 Millionen Gäste begrüßte man in der Steiermark im vergangenen Winter nur 1,43 Millionen. Bei den Nächtigungen wurde ein Rückgang von 16,9 Prozent verzeichnet. Von 5,87 Millionen brachen die Nächtigungen auf 4,88 Millionen ein.

Kommentare (3)

Kommentieren
sonnwiese
1
3
Lesenswert?

Wo sind die Gewinne der Vorjahre geblieben?

Jeder vernünftig wirtschaftende Haushalt spart etwas, wenn man einen “Gewinn“ hat. Unsere Hoteliers sollten vielleicht in diesen Zeiten etwas bescheidener in persönlichen Ansprüchen werden, wie es nun so viele tun
Das Jammern zeigt aber, dass diese nicht bereit sind, nun eben dies tun zu wollen. DER STAAT WIRD ES SCHON RICHTEN, würde Qualtinger wohl sagen

Ennstaler
2
5
Lesenswert?

Wie wahr....

Die Herrschaften haben sich in den letzten Jahren die Taschen ordentlich vollgestopft.... auch zu Lasten der Einheimischen. UND: Jetzt bekommen wir zu spüren, dass es vielleicht doch noch ein zweites Standbein braucht, als sich einzig und allein den Touris auszuliefern. Aber als gelernter Österreicher und Einheimischer des Ennstals bin ich mir ziemlich sicher, dass sogar aus dieser Krise keine Lehren gezogen werden, im Gegenteil, jetzt wir wahrscheinlich mit aller Kraft versucht die entgangene Maut wieder hereinzubringen.... 8 Gablalier Konzerte, 5 Saison-Eröffnungen und 15 Nachtslaloms und ein McDonald's auf jedem Schi Berg....

schetzgo
2
6
Lesenswert?

Nach wie vielen Rekordsaisonen??

Diese Jammerei ist angesichts der vielen Opfer zum kotzen! Schämt euch@kleinezeitung