AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

CoronavirusWarum die Steiermark so viele Todesfälle zu beklagen hat

Stand Sonntagabend waren in der Steiermark 24 Todesfälle in Folge einer Coronavirus-Infektion zu beklagen. Das sind die meisten Verstorbenen im Bundesland-Vergleich. Mittlerweile gibt es den Versuch einer Erklärung.

Besonders viele steirische Erkrankte müssen auf den Intensivstationen behandelt werden © Juergen Fuchs
 

24 Todesfälle in Folge einer Covid-19-Erkrankung. Das ist die traurige Bilanz in der Steiermark (Stand: Sonntag, 29. März 2020). Damit zählt das Bundesland fast ein Viertel aller 108 Verstorbenen in Österreich, in keinem anderen Bundesland wurden bisher mehr Fälle gemeldet. Unter den Opfern waren sechs Frauen und 18 Männer zwischen den Jahrgängen 1926 und 1948 - fast alle Personen hatten mehrere Vorerkrankungen. Am stärksten betroffen ist der Bezirk Hartberg-Fürstenfeld, wie die Landessanitätsdirektion meldet.

Kommentare (6)

Kommentieren
Ogolius
0
8
Lesenswert?

Gesundheit Steiermark

Guten Morgen...
Wenn man den Verlauf der Corona-Pandemie in unserer Steiermark verfolgt frage ich mich, wie es zu einem solchen prekären Status kommen konnte...
Wir haben ein Zehntel der Infizierten von Österreich, aber rangieren mit dem mortuus album an vorderster Stelle. Außerdem stehen in der Steiermark lediglich noch 16 % der Beatmungsgeräte frei zur Verfügung.
Könnte es sein, dass das steirische Gesundheitssystem mit der Strategie Krankenhäusern zuzusperren, einzelne zu fusionieren etc. kaputtgespart hat? Viele Stellen gestrichen oder nicht nachbesetzt wurden? Auch an Material gespart wurde?
Gesundheit ist - wie jetzt leider schmerzlich erkennbar, kein privatrechtliches Unternehmen sondern ein Versorgungsauftrag der Politik und des Gemeinwesens.
Abschließend wäre zu erwähnen, dass man vergeblich erwartet, dass z.B. in lokalen Sendungen wie „Steiermark Heute“ eine Stellungnahme der Landessanitätsdirektion oder des Landeshauptmannes zur Sachlage erfolgt. Man hat das Gefühl, dass die politische und gesundheitliche Verantwortung des Landes nicht wirklich ernst genommen wird und hält sich da stillschweigend an die Anordnungen des Bundes.

Antworten
AndreasToegl
23
12
Lesenswert?

Sparen im Gesundheitssystem

Vielleicht hat es auch mit dem Kaputtsparen im Gesundheitsbereich zu tun? In der Steiermark gibt es nur mehr 70 freie Beatmungsgeräte, das ist einer der schlechtesten Werte in Österreich. Da wird es bald eng werden.

Antworten
Sege
0
3
Lesenswert?

Wo

Ist diese Zahl zu finden?
Danke für die Information

Antworten
pwebhofer
5
26
Lesenswert?

Bezeichnend

Eine reißerische Headline mit mehr als dürftigem Inhalt. Das könnte man sich beides sparen, kommt nur leider langsam zu oft hier vor.

Antworten
schetzgo
38
21
Lesenswert?

Das alles trifft auch ohne CoVid19 zu

Mehr haben die Experten nicht zu vermelden?

Antworten
Carlo62
7
28
Lesenswert?

Vielen Dank für

diesen sehr entbehrlichen Beitrag

Antworten