Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Mit EurofighterAbfangmanöver sorgte für staunende Blicke am Flughafen Graz

Zwei Eurofighter begleiteten eine PC-7 des Bundesheeres zu Boden. Die Übung steht im Zusammenhang mit der bevorstehenden Lufraumsicherungsoperation "Dädalus".

Zwei Eurofighter des Bundesheeres
Zwei Eurofighter des Bundesheeres (Archivbild) © APA/ERWIN SCHERIAU
 

Nicht ganz alltägliche Szenen bekamen am Montagvormittag Personen im Nahbereich des Flughafens Graz-Thalerhof zu sehen. Zwei Eurofighter des Bundesheeres zwangen eine kleine Propellermaschine zur Landung auf der Piste. Kein Ernstfall, wie die Kleine Zeitung auf Nachfrage beim Militärkommando erfuhr. Es handelte sich um eine routinemäßige Übung.

Kommentare (2)

Kommentieren
5d659df496fc130dbbac61f384859822
6
22
Lesenswert?

Bin überrascht!

Kann ein Eurofighter soo langsam fliegen wie diese Pilatus, wenn sie Vollgas gibt?

ad93994a74a32b7eb4632a6e357a2262
0
30
Lesenswert?

Vergleich der deine Überraschung beantwortet .............

Eurofighter - Minimalgeschwindigkeit 203 km/h.........

Pilatus PC7 - Marschgeschwindigkeit 330 km/h und Höchstgeschwindigkeit 556 km/h ...........

Der Eurofighter kann viel und die Pilatus ebenfalls .......... ;-)