AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Med Uni GrazMehrfachzucker in der Muttermilch

Evelyn Jantscher-Krenn ist Projektleiterin an der Universitätsklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe der Medizinischen Universität Graz.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Evelyn Jantscher-Krenn befasst sich mit dem Schwerpunkt Humane Milcholigosaccharide © KK
 

Worum geht es in Ihrem Forschungsbereich?
Evelyn Jantscher-Krenn: In meinem Forschungsbereich geht es um Humane Milcholigosaccharide (HMO), komplexe, strukturell unterschiedliche Mehrfachzucker in der Muttermilch. In ihrer Zusammensetzung haben HMO vielfältige Wirkungen, z.B. begünstigen sie das Wachstum Evelyn Jantscher-Krenn, Bakterien im Darm, hemmen mögliche Krankheitserreger, und wirken positiv auf das Immunsystem des gestillten Kindes.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren