Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Med Uni GrazMehrfachzucker in der Muttermilch

Evelyn Jantscher-Krenn ist Projektleiterin an der Universitätsklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe der Medizinischen Universität Graz.

Evelyn Jantscher-Krenn befasst sich mit dem Schwerpunkt Humane Milcholigosaccharide © KK
 

Worum geht es in Ihrem Forschungsbereich?
Evelyn Jantscher-Krenn: In meinem Forschungsbereich geht es um Humane Milcholigosaccharide (HMO), komplexe, strukturell unterschiedliche Mehrfachzucker in der Muttermilch. In ihrer Zusammensetzung haben HMO vielfältige Wirkungen, z.B. begünstigen sie das Wachstum Evelyn Jantscher-Krenn, Bakterien im Darm, hemmen mögliche Krankheitserreger, und wirken positiv auf das Immunsystem des gestillten Kindes.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren