AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

In ganz GrazAufatmen in Graz: Lage im Frühverkehr hat sich beruhigt

Bims in Graz hatten bis zu 45 Minuten Verspätung, außerdem staute es auf einigen Straßenzügen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Bitte warten heißt es derzeit für alle Straßenbahnfahrer in Graz
Bitte warten heißt es derzeit für alle Straßenbahnfahrer in Graz © Symbolbild/Jürgen Fuchs
 

Aufatmen in Graz: Die angespannte Lage im Frühverkehr hat sich mittlerweile beruhigt - sowohl bei den Öffis als auch auf den verstopften neuralgischen Straßenzügen

Kommentare (18)

Kommentieren
ronin1234
0
1
Lesenswert?

Reaktion

Kann vorkommen. Sorgen hat das Volk wenn in unserer hochtechnologischen Welt etwas nicht funktioniert

Antworten
Baerli6
0
2
Lesenswert?

Holding Graz!

Um halb sechs in der früh war heute in St.Peter nicht al Zuviel Schienenersatzverkehr zu sehen...….

Antworten
pietrok5
5
16
Lesenswert?

Kein klares Konzept

Die Grazer Stadtregierung schafft es nicht, ein klares Verkehrskonzept zu schaffen. Man kann nicht den öffentlichen Verkehr attraktiver machen, gleichzeitig die Autofahrer zufriedenstellen und dazu noch gute Verhältnisse für Radfahrer schaffen. Man sollte sich die Situation in vergleichbar grossen Städten in den Niederlanden (Utrecht) oder in Skandinavien anschauen. Innenstädte können fast frei vom Individualverkehr sein, wenn Radwege und Öffis dafür attraktiver gemacht werden. In Graz behindern sich alle gegenseitig. Es ist klar daß ein Autofahrer lieber im eigenen Fahrzeug im Stau steht statt in einem überfüllten Bus. Bei den Graz Linien mangelt es zudem an Flexibilität. Es dauert viel zu lange, bis Einschubbusse geführt werden. Wenn etwa in der Kärntnerstrasse 3 Busse leer stadtauswärts fahren (bis zu Endstation), statt unterwegs zu wenden, verärgert man nur die Fahrgäste.

Antworten
Ichweissetwas
6
14
Lesenswert?

Typisch, typisch

für die Holding, dem Regen die Schuld zu geben!
Aber jedes Jahr die Fahrten zu erhöhen, das vergisst natürlich niemand!

Antworten
Carlo62
0
7
Lesenswert?

Die höchste Fahrt in Graz

ist mit dem Schlossberlift 😂

Antworten
Carlo62
1
6
Lesenswert?

Wie hoch sind denn nun die Fahrten

Sind sie schon über einen Meter?

Antworten
Rick Deckard
1
8
Lesenswert?

eine Ausrede braucht man immer

wenn man zu spät ist....immer die anderen... :-)

Antworten
Eltern
10
38
Lesenswert?

Es

dürfte der GVB anscheinend entgangen sein, dass Winter ist - mit Schnee, Eis und Minusgraden!!!!!
Die Wettermodelle sind heutzutage so vorausschauend, dass man mit dieser Wettersituation rechnen musste und dementsprechende Vorkehrungen zeitgerecht hätte umsetzen können.
Alles geht immer auf Kosten des Bürgers. Die Benützung der Öffis wird so unattraktiv!!!

Antworten
fcw0810
11
12
Lesenswert?

GVB

gibt's nimmer. Und Wettervorhersagen für Oberleitungen auch nicht.

Antworten
Carlo62
14
13
Lesenswert?

Und was genau würden Sie gegen Regen und Kälte tun...

...damit sich keine Eistropfen auf der Oberleitung bildet, Herr/Frau Oberschlau?

Antworten
princeofbelair
1
6
Lesenswert?

Was machen die Wiener Linien dagegen?

Bricht dort bei Regen und Kälte auch der ÖV zusammen oder gibt es dort eine Lösung?

Antworten
Carlo62
0
4
Lesenswert?

Ich war vor Jahren einmal in Wien...

...da sind sämtliche Parks gesperrt worden und viele Gehwege, weil sich Eis auf den Ästen gebildet hat. Die Straßenbahnen standen, nur die unterirdischen Teile der U-Bahnstrecken (U6 ab Schöpfwerk) und die Busse sind gefahren. Und das ganze hat sich nachmittags abgespielt und wurde auch vorhergesagt. Es gibt Situationen, die man einfach hinnehmen muss!

Antworten
princeofbelair
0
0
Lesenswert?

Ich hab das in 15 Jahren Wien

ehrlich nicht erlebt. Durchaus Ausfälle wegen Wetterkapriolen, aber nicht Anfang Dezember. Danke jedenfalls fürs Aufklären. Und den letzten Satz unterschreibe ich sofort.

Antworten
aral66
8
6
Lesenswert?

Vielleicht ein sogenannter Wutbürger ?😉

Zaubern müsste man können, aber sogar dann gäbe es für manche noch etwas zu kritisieren.

Antworten
tigeranddragon
8
14
Lesenswert?

Als

Alternative dafür mit dem Auto im Stau stehen....yeah!!

Antworten
Ichweissetwas
5
10
Lesenswert?

jajaja, der Regen ist schuld.....

machtlos gegen die Auswirkungen, was für ein armseliges Zeichen der Holding Graz, aber kassieren, das geht immer!!

Antworten
ratschi146
10
54
Lesenswert?

....und die Enteisung...

der Oberleitungen beginnt erst kurz vor der Stoßzeit? Verstehe ich 😉: Kostendruck, Überstunden sparen, Urlaubsabbau zum Jahresende hin.... usw. usw. usw.

Umstieg auf Öffis wird einem nicht gerade leicht gemacht.....

Antworten
Carlo62
10
11
Lesenswert?

Man hätte mit der Enteisung natürlich schon im August...

...oder September beginnen sollen. Da wäre es noch dazu billiger gewesen. Nun im Ernst: die Eisbildung hat erst in den frühen Morgenstunden begonnen, nämlich dann als die Temperaturen gesunken sind.

Antworten