AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Prozess in GrazOststeirer stach Freund in den Rücken: Kein Mordversuch

Bluttat von Passail im Juni war Gegenstand eines Prozesses wegen Mordversuchs in Graz. Die Geschworenen verneinten die Mordsabsicht und erkannten auf schwere Körperverletzung. Die Strafe: 12 Monate Haft, nicht rechtskräftig.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Tatort
In dieser Wohnung in einer Pension geschah die Tat © Jonas Pregartner
 

Ein Steirer ist am Montag im Grazer Straflandesgericht wegen versuchten Mordes vor einem Geschworenensenat gestanden. Ihm wurde vorgeworfen, im Juni seinen besten Freund durch einen Messerstich in den Rücken schwer verletzt zu haben. Der Angeklagte fühlte sich schuldig, allerdings nur wegen absichtlicher schwerer Körperverletzung: "Ich wollte, dass er einmal Respekt hat", erklärte er. Die Geschworenen folgten seiner Version und sprachen ihn "nur" der schweren Körperverletzung schuldig. Die Strafe: 12 Monate Haft, ist noch nicht rechtskräftig.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.