AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Steiermark verzichtetDirektoren dürfen zu hohe Zulagen behalten

Teures Versehen: Steirische Schulleiter erhielten 36.000 Euro zu viel aus Zulagen, Lehrer 11.000 Euro zu viel Gehalt. Zurückzahlen müssen sie es nicht.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Schulklasse
Schulklasse © fotolia
 

Ein teures Versehen beschäftigt Ministerium, Bildungsdirektion und Land Steiermark. Denn an Direktoren von Schulclustern beziehungsweise an Lehrer sind rund 47.000 Euro zu viel ausbezahlt worden. Zurückgefordert wird dieses Geld aber nicht, die Adressaten haben es "im guten Glauben" kassiert. Die Summe wird abgeschrieben, der Steuerzahler kommt also dafür auf.

Kommentare (7)

Kommentieren
schetzgo
0
5
Lesenswert?

Und wieso sollte man dies nicht rückfordern können?

Es besteht ja wohl kein Anspruch!

Antworten
feringo
2
3
Lesenswert?

Rechenaufgabe @Rossacher

Herr Thomas Rossacher, 11.000,- Euro zuviel für wieviel Lehrer? Oder wollen Sie tendenziös gegen Lehrer berichten?
20.000,- Euro für die einmalige Rückführung einer Flüchtlingsfamilie, uneinbringlich – das zahlt auch der Steuerzahler!
Für Sie zum Nachdenken über die Größenverhältnisse.

Antworten
Guccighost
0
4
Lesenswert?

Und dann wird gejammert

Dass kein Geld für Bildung da ist

Antworten
judohaus
2
2
Lesenswert?

11000.- pro Lehrer?

....oder doch nur geteilt durch 9600.-, also etwas mehr als 1€ zuviel?

Antworten
redaktionklz
0
1
Lesenswert?

Danke für Ihre Frage

2 Fälle zu in Summe 11.000.
Die am Textende genannte Korrektur ist von der Behörde noch nicht durchgerechnet.

Antworten
feringo
1
0
Lesenswert?

@redaktionklz

Danke für die Beachtung!
Trotzdem ist es zum Lachen!
2 Fälle und die Unterschlagzeile lautet „.... Lehrer 11.000 Euro zuviel Gehalt“! - Passt zu den Berichten über die internationalen Schülerkosten, die als Lehrergehalt unterstellt werden.

Antworten
feringo
1
0
Lesenswert?

@judohaus Rechenaufgabe

Bravo judohaus! Ob vielleicht solche Rechenaufgaben für Thomas Rossacher zu schwierig sind?

Antworten