AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

HalbjahresbilanzResümee nach einem halben Jahr "Ehe für Alle"

Seit 1. Jänner 2019 dürfen gleichgeschlechtliche Paare in Österreich heiraten. Dazu gehören auch Nina und Kerstin Zettl. Verschiedengeschlechtliche Paare können seit Jahresbeginn eine eigetragene Partnerschaft eingehen. Statistik Austria zieht Halbjahresbilanz - Wohin geht der Trend in der Steiermark?

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Nina und Kerstin Zettl haben sich im Juli das Ja-Wort gegeben
Nina und Kerstin Zettl haben sich im Juli das Ja-Wort gegeben © KK
 

20.280 Paare waren im ersten Halbjahr 2019 in Österreich heiratswillig. Das veröffentlichte die Statistik Austria. Davon waren 482 Paare gleichgeschlechtlich. Zum Vergleich: Im ersten Halbjahr des Vorjahres 2018, gab es österreichweit um 552 Eheschließungen weniger.

Kommentare (2)

Kommentieren
stadtkater
0
1
Lesenswert?

Irgendwie habe ich das Gefühl,

dass auch bei gleichgeschlechtlichen Paaren immer eine Person die Männerrolle und die andere sie Frauenrolle hat.

Antworten
wolfisch
4
5
Lesenswert?

Scheidungsrate

Bin gespannt, wie hoch zukünftig die Scheidungsrate dieser Ehen sein wird.

Antworten