AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Helle KöpfeKunstuni Graz: Neuer Fokus auf Orchestermusik

Die Interpretationsforschung ist in der Orchestermusik laut Experten noch nicht so weit. Das will man an der Kunstuni Graz aber ändern – anhand des Beispiels Herbert von Karajans.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Silvester-Konzert 1987
Herbert von Karajan lebte und wirkte bis 1989 – sein Schaffen wird von der Kunstuni Graz erforscht © ORF/SCHAFLER
 

Die Oboen erklingen, die Violinen setzen ein, sanft schummelt sich die Harfe ins Ensemble. Und deren Musiker schauen auf die Person, die ihnen den Takt vorgibt – der Dirigent oder die Dirigentin. Einer der ganz Großen war Herbert von Karajan. Der 1989 verstorbene österreichische Dirigent und sein Schaffen sind nun ausschlaggebend für Interpretationsforschung von Orchestermusik an der Kunstuniversität Graz.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren