Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Steirer des TagesZwei Welten, drei Leben und zehn Batterien: Werner Gregoritsch

Der Grazer Werner Gregoritsch führte das U21-Fußball-Nationalteam zur EM-Endrunde. Ein Glücksmoment für einen, der schon einige Schicksalsschläge einstecken musste.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Riesenjubel über den Sieg © Gepa
 

Pfarrer hätte er werden sollen. Das war der Wunsch der Großmutter. Deshalb wurde er auch zu den Schulschwestern und später ins Bischöfliche Gymnasium geschickt. Was Gscheits sollte der Bub lernen. Der einstige Bub Werner Gregoritsch feierte heuer im März seinen 60. Geburtstag und schrieb vergangene Woche Geschichte. Der Grazer führte als Trainer das U21-Fußball-Nationalteam zur EM-Endrunde in Italien – ein Meilenstein für den österreichischen Fußball und für ihn selbst.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.