Kneissl-HochzeitJubel über die „Bombenwerbung“

Regionale Euphorie und internationales Kopfschütteln: So unterschiedlich fielen die Reaktionen auf Putins Gastspiel in Gamlitz aus.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Blumen für die Braut © APA/AFP/Sputnik/ALEXEI DRUZHININ
 

Auf der einen Seite fallen Worte wie „superhappy“ und „Lottosechser mit Zusatzzahl“, auf der anderen ist „skurril“ noch eine der freundlicheren Beschreibungen: Der Kurzbesuch von Wladimir Putin bei der Hochzeit von Karin Kneissl und Wolfgang Meilinger an der Weinstraße spaltet die Geister.

Kommentare (6)
tannenbaum
6
3
Lesenswert?

Tatsache ist:

Um der ganzen Welt zu zeigen, welche Russlandfreunde die FPÖ sind, haben Sie in ihrem Größenwahn Putin zur Hochzeitsfeier ihrer Ministerin eingeladen. Nachdem sie draufgekommen sind, wie viel dieser Spaß für eine Privatveranstaltung kosten wird, hat man Kurz überredet, das ganze zu einen Arbeitsbesuch umzufunktionieren, damit der Steuerzahler für die immensen Kosten aufkommen muss! Der sogenannte Arbeitbesuch hat sich aber auf die kurze Fahrt nach Graz beschränkt. Dabei bin ich mir gar nicht sicher, ob Kurz überhaupt in der gleichen Sitzreihe wie Putin Plaz nehmen durfte, und ob er nicht überhaupt schon bei der Ausfahrt Leibniz ausgesetzt wurde. Gibt es da verlässliche Dokumentationen?

SjCoHh
12
9
Lesenswert?

Bombenwerbung?!

Wenn das so a "Bombenwerbung" für Gamlitz war, dann sollen die Herrschaften auch die Kosten für den Personenschutz übernehmen ... sind ja immerhin die Einzigen, die von dem Theater profitieren!

helga.zuschrott
12
11
Lesenswert?

bombenwerbung vom bombenwerfer......

also das versteh ich gar nicht => auf die eigene hochzeit einen diktator einladen, der den tod von zigtausenden menschen mitzuverantworten hat (ukraine, syrien....).
und das dann noch super finden, geht gar nicht!

SoundofThunder
8
11
Lesenswert?

In den russischen Medien steht auch:

Der Kniefall der westlichen Welt vor Putin. Dass die FPÖ vor Putin kriecht ist jedem Sonnenklar. Die Merkel,May und Macron würden sich niemals selber so herabwürdigen.

walterkaernten
9
17
Lesenswert?

PUTIN bei KNEISSL

Ja ich frage mich auch, warum fast ALLE medien diesen besuch so negativ kommentiert haben. Incl. ORF.
Es muss doch jedem klar sein, dass es gut ist wenn gesprochen wird.
Alles besser als ausgrenzung, hanelserschwerung etc.
RUSSLAND ist ein teil EUROPAS und wenn gute kontakte gehalten werden dient das dem FRIEDEN in EUROPA.

tannenbaum
1
2
Lesenswert?

Fast alle Medien

außer die Krone!