AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Bericht aus SpielfeldWie es aussieht, wenn Österreich seine Grenze dichtmacht

Vor den Augen von 80 Journalisten und 100 Beobachtern demonstrierten Polizei und Bundesheer einen fiktiven Flüchtlingsansturm an den Grenzübergang Spielfeld. Neue Einheit "Puma" wurde in den Dienst gestellt.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Rund 500 Polizisten und 200 Soldaten waren eingesetzt © ballguide/Stefan Pajman
 

Unter enormen Medieninteresse demonstrierten am Grenzübergang Spielfeld Polizei und Bundesheer Dienstagfrüh, wie sie einen Ansturm von Fremden auf den Grenzübergang gemeinsam gegenübertreten. Rund 80 Journalisten, dazu mehr als 100 Beobachter aus Politik, Verwaltung und Polizei drängten sich auf eigens errichteten Tribünen am Rande jenes Platzes, wo sich Ende 2015 erschütternde Szenen abgespielt hatten.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

earlofcarinthia
14
7
Lesenswert?

endlich ein Innenminister der für den Grenzschutz arbeitet

und nicht nur wie Mikl Zelte baut

Antworten
tannenbaum
13
12
Lesenswert?

Kurz

versucht aktuell in Deutschland einen Keil in die Regierung zu treiben, währenddessen die blaue Chaostruppe mit unserem Steuergeld unnötige Showspiele in Spielfeld aufführen lässt! Und der Wähler einfachen Gemüts frohlockt und übersieht dabei komplett, das die ÖVP nur deshalb ihre Zustimmung zu diesem sinnlosen Treiben gibt, weil die Blauen im Gegenzug bei der systematischen Schlechterstellung der unselbstständig Erwerbstätigen ungeniert mitmachen!

Antworten
earlofcarinthia
7
2
Lesenswert?

du must ja ein grosser Bewunderer von Kurz sein

dass du ihm zutraust der mächtigsten Frau der Welt in die Regierung zu
pfuschen

Antworten
DavidgegenGoliath
4
15
Lesenswert?

Leider um Jahre zu spät,

Ich erwarte mir vom Staate Österreich, dass ein solcher Einmarsch, nie mehr möglich ist!

Antworten
Mein Graz
19
29
Lesenswert?

Wie schon geschrieben: Eine absurde Geldvernichtungsaktion

der derzeitigen Regierung, allen voran Kickl!

So ein Ansturm ist derzeit nicht in Sicht und vor allem: sollten tatsächlich Flüchtlinge in Scharen ankommen werden sie sicherlich nicht einen gut zu überwachenden Grenzübergang mit kompletter Infrastruktur wählen.
Sie gehen einfach ein paar Kilometer weiter über die grüne Grenze - und wie will Kickl mit den paar Manderln und Weiberln über 1000 km Grenze kontrollieren?

Da wird - wieder einmal - versucht, Angst und Abneigung zu schüren und zu zeigen, dass DIE, die da kommen, sowieso alle kein Recht haben, hier zu sein ("Sie haben die Voraussetzungen für eine rechtmäßige Einreise nicht erfüllt und wurden daher wieder nach Slowenien ausgewiesen.").

Und ganz sicher soll von anderen (Un-) Taten der derzeitigen Regierung abgelenkt werden!

Antworten
rosmar
6
14
Lesenswert?

Es wird nur...

von anderen Themen abgelenkt !

Antworten
11121973
13
22
Lesenswert?

Nur weil der Ansturm derzeit nicht in Sicht ist...

soll man nicht vorbereitet sein? Ich denke es kann sich noch jeder an das Video mit den zwei Polizisten in Bad Radkersburg 2015 erinnern. So sieht es aus wenn man nicht vorbereitet ist.
Hoffentlich bleibt es nur bei einer Übung für einen Ernstfall der nie eintritt. Geldverschwendung ist das sicher nicht!

Antworten
Mein Graz
9
13
Lesenswert?

@11121973

Du irrst, man war schon VOR dieser Übung vorbereitet.
Es gibt schon lange alle baulichen Maßnahmen, die einzusetzenden Personen waren schon vor der Übung mit ihren Aufgaben vertraut.

Aber Übungen machen sich immer gut, damit man in die Schlagzeilen kommt.

Antworten
11121973
4
7
Lesenswert?

die neue Grenzschutztruppe Puma...

besteht aus regulären Polizisten. Ich denke es macht schon Sinn wenn sich die im Zuge einer Übung ab und zu treffen.
Klar ist da auch Show dabei um zu zeigen wir sichern die Grenzen. Dies kann man kritisieren. Man kann es aber auch gut finden, wenn dadurch das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung steigt.

Antworten
Mein Graz
4
10
Lesenswert?

@11121973

Die neue Grenzschutzeinheit setzt sich aus AGM-Polizisten (Ausgleichsmaßnahmen Schengen) zusammen, also aus Beamten, die jetzt schon in diesem Bereich tätig war, NICHT aus "regulären" Polizisten (was auch immer du darunter verstehst).

Und mein persönliches Sicherheitsgefühl musste nicht gesteigert werden - ich hatte nie ein Gefühl, in einem unsicheren Land zu leben!

Antworten
gerbur
13
20
Lesenswert?

Der Probegalopp

dient meiner Ansicht nach nur für den künftigen Einsatz der Truppe gegen die eigene Bevölkerung. So kann man unverdächtig üben, wie man die Staatsbürger bei den zukünftigen Demos gegen die Regierung in Schach halten kann.

Antworten
archiv
7
15
Lesenswert?

Und wo war die neue, berittene Einheit im Einsatz..

???

Antworten
ichbindermeinung
3
10
Lesenswert?

die kommen doch eh jeden Tag

Pro Tag sollen ja angeblich bis zu 100 Personen aus dem Ausland über die österr. Grenze kommen bzw. sie werden hierhergebracht, also im Monat so um die 3.000 und im Jahr so um die 30.000 die hier ein Bleibeansuchen stellen. Sie kommen eher in kleinen Gruppen nicht mehr so viele auf einmal.

Antworten
cindymax1
1
1
Lesenswert?

woher

beziehen sie ihr angebliches Wissen?

Antworten
Lodengrün
14
25
Lesenswert?

Kasperltheater

Abgesehen davon das die Slowenen es nicht so weit kommen lassen kommt es stets anders als man es vermutet. Und wo sind die Flüchtlinge?

Antworten
Mr.T
10
36
Lesenswert?

Der liebe Hr. LH Schützenhöfer...

... ist also dankbar!

Und 2015 hatte er also schlotternde Knie...

Vielleicht sollte er sich erinnern, dass das Innenministerium, das für die Grenzsicherung zuständig ist, also auch 2015 war, von der ÖVP geführt wurde... und somit für seine Ängst und die der Bevölkerung verantwortlich ist!!!

Warum hat die ÖVP (inkl. Kurz) damals nichts gemacht?

In Österreich gibt es ja keine Richtlinienkompetenz... da kann der BUndeskanzler den Ministern nichts anschaffen!!!

Also alles in der alleinigen Verantwortung der ÖVP!!!

Antworten
voit60
4
15
Lesenswert?

Hoffentlich

Hört der nach der Periode auf.

Antworten
aral66
23
28
Lesenswert?

Warum ein Puma als Logo ?

Ich dachte Kickl's Lieblingstier wäre ein brauner Schimmel ? 😉

Antworten
Flogerl
0
0
Lesenswert?

aral66

Soso, es gibt also braune Schimmel ? Herrlich, so einen Stumpfsinn zu lesen !

YMMD

Antworten
xyz111
31
22
Lesenswert?

wir können nur froh sein, ...

dass wir so eine Regierung haben.

bei rot-grün würde das anders aussehen.

Antworten
glashaus
14
20
Lesenswert?

Und als denkender

Steirer kann man nur hoffen, diese Regierung bald wieder los zu sein.

Antworten
ellen64
8
15
Lesenswert?

Stimmt!

So schnell es nur geht!
Übrigens: ich fühl mich nach dieser Geldvernichtungen Übung TOTAL sicher👎👎

Antworten