AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

ZentralmaturaDas war die Mathe-Matura: Hätten Sie's gewusst?

Die heurige Zentralmatura im Fach Mathematik steht im Kreuzfeuer der Kritik. Schüler klagen über zu komplizierte Textangaben, Eltern schießen sich auf den Bewertungsmodus ein. Wir haben uns einige der Aufgaben näher angesehen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Fast jeder Fünfte dürfte an der schriftlichen Mathe-Matura gescheitert sein © Fotolia
 

Fast jeder Fünfte Schüler dürfte nach ersten Erhebungen Anfang Mai an der Mathematik-Zentralmatura gescheitert sein. Bleibt es bei diesen Werten, wäre die Fünfer-Quote heuer beinahe doppelt so hoch wie im Vorjahr. Nach den Schülervertretern üben nun auch die Eltern Kritik an den Modalitäten der heurigen Zentralmatura. Den Schülern seien in den Textaufgaben teils Fallen gestellt worden, in die viele schon aufgrund ihrer unvermeidlichen Nervosität tappen mussten, so der Tenor. Volksanwalt Peter Fichtenbauer kündigte inzwischen an, in Sachen der Mathe-Zentralmatura "aufgrund der umfangreichen scharfen Kritik" ein amtswegiges Prüfverfahren einzuleiten.

Kommentare (7)

Kommentieren
fschuetzenhofer
0
5
Lesenswert?

Curriculum

Eine Zentralmatura setzt m.E. ein Curriculum (verbindlicher Lehrplan) voraus und keinen Rahmenlehrplan!

Antworten
739b9ff10b321f2d754a6d6cea5e2b97
4
4
Lesenswert?

Nicht sonderlich schwer

Die Aufgabenstellungen sind wirklich nicht schwer und sind teilweise eher auf Unterstufenniveau. Auch die Fragestellung an sich ist nicht darauf ausgelegt "Fallen" zu stellen.

Lediglich die Aufgabe zur Polynomfunktion sehe ich kritisch. Die Begründung kann hier deutlich kürzer ausfallen, da bereits einzelne Aspekte genügen, um zeigen zu können, dass hier keine Funktion 3. Grades vorliegt.

Antworten
checker43
0
1
Lesenswert?

Habe

ich mir auch gedacht. Man braucht sich nur überlegen, dass bei einer Änderung der Konstante in der Gleichung (also beim Verschieben des Graphen entlang der y-Achse nach oben oder unten) sofort vier Nullstellen da sind, ergo muss die Gleichung vierten Grades sein.

Antworten
gerbur
2
12
Lesenswert?

Textlastig?

Zumindest die hier dargestellte Auswahl benötigt kein übermenschliches Textverständnis!

Antworten
Elli123
4
5
Lesenswert?

anscheinend....

ist für viele bereits der Artikel zu textlastig! Dort heißt es nämlich: "Bevor es für die Maturanten überhaupt ans Lösen der Aufgaben ging, mussten sie sich durch drei Seiten lesen, die im Detail Anleitungen für die Fragebeantwortungen und Erläuterungen zu den Beurteilungen liefern - versehen mit mehreren Beispielaufgaben und -lösungen."

Antworten
gerbur
0
0
Lesenswert?

@Elli123

Der Vorwurf der Textlastigkeit der A u f g a b e n kam von der Elternschaft. Aber wenn auch das Lesen der Erläuterungen zu einer mehrstündigen Klausur schon Schmerzen bereitet, dann sollte man das Theater völlig aufgeben. Noch etwas: Auf Grund der im Artikel genannten Aufgaben diese Klausur als "schwer" zu bezeichnen, zeigt vom grindigen Niveau. Wie bitte soll man da noch den Maturanten Studierfähigkeit zugestehen können? das reicht gerade noch für WIFi Kurse!

Antworten
checker43
0
0
Lesenswert?

Elli123

Glauben Sie mir, niemand muss die drei Seiten Anleitung lesen und es liest sie auch niemand. Die Anleitung ist mehr eine rechtliche Absicherung, wie die AGBs eines Vertrages.

Antworten