AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Sojadrink-Boom

Warum kostet Sojamilch doppelt so viel wie Kuhmilch?

Immer mehr Konsumenten ersetzen Kuhmilch durch Sojadrinks. Und zahlen dafür deutlich mehr. Dabei ist deren Herstellung laut Experten ziemlich billig. Von Roman Vilgut

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© Infografik
 

Um den niedrigen Milchpreis zu rechtfertigen, wird oft argumentiert, Kunden seien nicht bereit, mehr für Milch zu bezahlen. Und doch lässt sich seit längerer Zeit ein gegenteiliger Trend beobachten: allerdings nicht bei Kuhmilch, sondern bei den Ersatzprodukten aus Soja oder Mandeln. Kunden haben keine Probleme, dafür 1,79 bis 1,99 Euro pro Liter zu zahlen.

Kommentare (14)

Kommentieren
horni
1
1
Lesenswert?

Österreichische Milchkühe

werden zu 100% Gentechnik frei gefüttert. Steht übrigens auch auf den Milchpackungen. Die Kontrolle der Futtermittel erfolgt durch eine unabhängige Stelle (Lacon). Entweder ist diese Tatsache schon vergessen worden, oder einige Veganer versuchen hier die Milch zu verunglimpfen. Übrigens ist österreichische Soja auch Gentechnik frei.

Antworten
excenter67
0
1
Lesenswert?

Das die Herstellkosten niedrig sind ...

... ist interessant, aber nicht relevant. Entscheidend ist, was der Konsument zu bezahlen bereit ist, sonst würde ein VW Golf wahrscheinlich 5.000,- und ein I-Phone wahrscheinlich 50,- kosten.

Antworten
dieerdevommond
1
5
Lesenswert?

Ist Milch von anderen Spezies natürlich?

Die Frage ist doch, wieso trinken wir Milch für Kälber. Wieso nicht Elefantenmilch, Hundemilch, Katzenmilch? Natürlich ist das doch auch nicht. Es hat such halt aus historischer Notwendigkeit ergeben. In vielen Teilen der Welt sind die Menschen natürlicherweise Laktoseintolerant weildie Leute nicht auf Milch angewiesen waren. Sind wir heute auch nicht mehr..

Antworten
unterhundert
2
6
Lesenswert?

Warum..

kostet, genauso gut könnte man fragen, warum setzen Leute Ihre Kappen verkehrt auf? Weil's modern und ja sooo coool ist, ist die einfache Antwort.

Antworten
e59541acc96a3c3e39529d77735d334a
5
5
Lesenswert?

Gen-Sojamilch,wer braucht das schon.

Antworten
Zongher
1
2
Lesenswert?

Ein Bauer der Unwahrheiten verbreitet.

Österreichisches Soja: GENFREI.

Das von Bauern aus Brasilien gekaufte Soja für unsere "österreichischen" Rinder: Genmanipuliert!!!

Antworten
schteirischprovessa
3
4
Lesenswert?

In Österreich ist kein GVO-Soja in Sojamilchprodukten enthalten,

wohl jedoch fast in jedem Futter (mit Ausnahme von biologischem Futter). Walter, dein Posting ist ein Paradebeispiel von Unwissenheit!

Antworten
e59541acc96a3c3e39529d77735d334a
3
3
Lesenswert?

Vor ein paar Tagen hätte jeder abgestritten das Bier mit Glyphosat belastet sein könnte,es ist aber so!
Und genau so kann es mit dem, ach so gesunden Soja sein.
Und vergiss nicht das bei einen Engpass bei Futtermittel zb.wegen Trockenheit die konventionele Fütterung mit importierten Soja auch den Bio-Betrieben erlaubt worden ist.

Antworten
dieerdevommond
3
2
Lesenswert?

Gentechnisch modifiziertes hightech Soja wird i.d.R an Milchkühe verfüttery damit diese der enormen gefordterten Milchleistung nachkommrn können. Soja für menschlichen Konsum ist zumindest in Österreich keine GMO.

Antworten
e59541acc96a3c3e39529d77735d334a
3
2
Lesenswert?

Wir importieren 1000sende Tonnen Soja,könnte da ja auch etwas für die Lebensmittelindustrie abfallen!Der Anbau in Österreich ist zu gering,und ein Teil davon ist wieder mit Glyphosat belastet.

Antworten
alsoalso
3
7
Lesenswert?

Früher Margarine

Vor 50 Jahren hatte man diesen Werbeschmäh mit Margarine durchgezogen !

Antworten
DSV
3
4
Lesenswert?

Mit dem Unterschied, dass Soja die Brüste der Männer wachsen lässt!

Antworten
Kunierer
1
1
Lesenswert?

nicht nur die Brüste der Männer

angeblich auch noch etwas anderes? Aber nun Spaß beiseite ich habe noch keinen solchen Asiaten gesehen der große Brüste hatte und dort zählen Sojaprodukte zu den Hauptlebensmittel.

Antworten
DSV
1
1
Lesenswert?

Nah gut, dann lassen wir den Spaß bei Seite, die Wissenschaft aber sagt, dass die Exposition von Kindern o. heranwachsenden Kindern im Bauch der Mütter vor der "Soja-Phytoöstrogenen" vermieden werden soll!! Bei Männern unter fettarmer, mit Sojaprotein angereicherten Kost, kam es zu einem Rückgang des Testosterons!!!!! Ein Glas Soja-Milch liefert etwa soviele Pflanzen-Östrogene, wie eine Anti-Baby-Pille!!!! Im asiatischem Raum wurde auch nachgewiesen, dass es die Libido dämpft!!!!! Und übrigens, in Asien essen weniger Menschen Soja als gedacht. Soviel zu "Soja".

Antworten