AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Beim MountainbikenKanadische Skicrosserin tödlich verunglückt

Nach einem Sturz beim Mountainbiketraining in ihrer kanadischen Heimat erlag die erst 22-jährige Mikayla Martin ihren schweren Verletzungen.

Mikayla Martin wurde nur 22 Jahre alt © TWITTER
 

Traurige Nachricht aus dem Wintersportlager. So ist Skicrosserin Mikayla Martin beim Montainbike-Training in ihrer Heimatstadt Squamish B.C. gestürzt und wenig später ihren schweren Verletzungen erlegen. Das teilte der kanadische Skiverband mit. Die Skicrosserin, die bereits öfter im Weltcup aufhorchen ließ, wurde nur 22 Jahre alt.

Martin widmete sich schon in jngen Jahren dem Skisport, war Mitglied des Whistler Mountain Ski Club und bestritt 2016/17 auch eine alpine Rennsaison. Dann wechselte Martin ins Skicrosslager, wurde 2017 auch in die kanadische Nationalmannschaft aufgenommen und krönte sich im Jahr darauf in Neuseeland zur FIS-Juniorenweltmeisterin.

Wenig später konnte die Kanadierin auch im Weltcup Fuß fassen und sich mit starken Ergebnissen auch ein Ticket für die heurige WM in Solitude sichern. Dort unterbrach ein spektakulärer Sturz im kleinen Finale die Karriere Martins, die gerade wieder auf dem Weg zurück war, als sie nun beim Training tödlich verunglückte.

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren