Marcel Hirscher hat mit seiner Marke Van Deer den nächsten Spitzensportler an Land gezogen. Diesmal aber nicht aus dem alpinen Skizirkus. Mit Andreas Wellinger wird das österreichische Fabrikat auch bei den Nordischen vertreten sein. Der deutsche Olympiasieger springt in der kommenden Saison mit Van-Deer-Ski.

Der 27-Jährige freut sich auf die Zusammenarbeit: "Im Leistungssport geht es um Weiterentwicklung. Ich wollte nach der vergangenen Saison etwas verändern und bin ganz offen in die Materialtests gegangen", erklärt der DSV Adler. "Bei den Tests hat sich gezeigt, dass die Performance des neuen Materials richtig stark ist. Auch im Team habe ich mich sofort wohlgefühlt und man merkt, dass jeder an einem Strang zieht, um erfolgreich zu sein."

Auch Pierre Heinrich, Race Director Nordics der Marke, ist überzeugt: "Wir haben das gleiche Ziel: Wir wollen im kommenden Weltcup-Winter um Spitzenplätze mitspringen. Daran arbeiten wir und investieren viel Herzblut, um gemeinsam mit Andreas Wellinger in Zukunft tolle Erfolge zu feiern."