Nordische KombinationLisa Hirner hält in Norwegen alleine Österreichs Fahne hoch

Am Donnerstag startet in Lillehammer die erste volle Saison der Kombiniererinnen. Weil im ÖSV-Lager der Verletzungsteufel sein Unwesen treibt, ist nur Lisa Hirner in Norwegen dabei.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
NORDIC SKIING - FIS Nordic World Ski Championships Oberstdorf 2021
Lisa Hirner © Gepa
 

Am Wochenende steigen auch die Nordischen Kombiniererinnen in ihre erste volle Weltcupsaison ein. Nachdem im Vorjahr wegen der Coronavirus-Pandemie nur die Weltcup-Premiere in Ramsau und der erste WM-Bewerb überhaupt hatte stattfinden können, stehen in der Olympia-Saison gleich zehn Konkurrenzen auf dem Plan. Erster Schauplatz ist der nordische Traditionsort Lillehammer, leider aus ÖSV-Sicht nur mit Lisa Hirner, da der Rest des Teams verletzt oder angeschlagen ist. Zudem gibt es zwei weitere Premieren im Kalender: neben acht Einzelkonkurrenzen sind in Val di Fiemme Anfang Jänner ein Massenstart- sowie ein Mixed-Teambewerb völlig neu.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.