Nachwuchssportlerwahl 2021Lisa Hirner: Die Ramsau als ein Höhepunkt

Die Nordische Kombiniererin liebäugelt in der ersten vollen Saison mit dem Gesamtweltcup.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
NORDIC SKIING - Austrian championships
Lisa Hirner © GEPA pictures
 

Noch bevor die Saison gestartet ist (los geht es am 3. Dezember mit einem Doppelpack in Lillehammer), hat Lisa Hirner bereits einen Preis abgeräumt. So wurde die Steirerin im Wiener Konzerthaus bei der Wahl zu Österreichs „Sportlern des Jahres“ mit dem Sporthilfe-Jugendpreis ausgezeichnet. Der war mit 5000 Euro dotiert – und die 18-Jährige weiß schon, wie sie das Geld investieren wird. „Ich habe daheim einen kleinen Kraftraum, den ich verbessern möchte und werde mir einen neuen Ergometer kaufen.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!