TrainingsunfallHoldener brach sich beide Kahnbeine und verpasst Saisonstart

Aufgrund eines Trainingsunfalls verpasst Wendy Holdener den Saisonauftakt in Sölden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Wendy Holdener
Wendy Holdener © AFP
 

Die mehrfache Olympia- und WM-Medaillengewinnerin Wendy Holdener hat sich bei einem Unfall im Konditionstraining die Kahnbeinknochen an beiden Händen gebrochen. Wie der Schweizer Skiverband am Mittwoch bekanntgab, stürzte die 28-Jährige zu Wochenbeginn von einem Trainingsgerät und zog sich dabei Frakturen an den Handwurzelknochen zu. Sie fällt mehrere Wochen aus.

Holdener muss zwar nicht operiert werden, verpasst aber den Saisonauftakt Ende Oktober in Sölden. Ob sie einen Monat später in Levi antreten wird können, sei offen, so Swiss Ski.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.