Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

In der KriseSo helfen die steirischen Sportler beim Bundesheer und der Polizei

Acht steirische Heeressportler helfen bei der Verteilung der Lebensmittel im Großlager. Polizeischüler wie Ramona Siebenhofer sind in Bereitschaft.

Arvid Auner und sein Trupp © KK
 

Insgesamt 25 steirische Spitzensportler sind im HLSZ 05  (Heeresleistungssportzentrum) in Graz zugeteilt und acht davon packen in der Krise ordentlich an. In zwei Großlagern sind die Trupps im Einsatz und helfen bei der Verteilung der Lebensmittel, erzählt Vizeleutnant Werner Gaich. "Es sind acht Sportler, die in den vergangenen Wochen nicht im Ausland waren", sagt der Kommandant, "sie haben sich sofort für die Arbeit gemeldet." Kisten schleppen und sortieren steht nun auf dem Trainingsplan - zu Hause schinden sie sich dann aber auch noch für ihre sportliche Zukunft.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren