AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

In der KriseSo helfen die steirischen Sportler beim Bundesheer und der Polizei

Acht steirische Heeressportler helfen bei der Verteilung der Lebensmittel im Großlager. Polizeischüler wie Ramona Siebenhofer sind in Bereitschaft.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Arvid Auner und sein Trupp © KK
 

Insgesamt 25 steirische Spitzensportler sind im HLSZ 05  (Heeresleistungssportzentrum) in Graz zugeteilt und acht davon packen in der Krise ordentlich an. In zwei Großlagern sind die Trupps im Einsatz und helfen bei der Verteilung der Lebensmittel, erzählt Vizeleutnant Werner Gaich. "Es sind acht Sportler, die in den vergangenen Wochen nicht im Ausland waren", sagt der Kommandant, "sie haben sich sofort für die Arbeit gemeldet." Kisten schleppen und sortieren steht nun auf dem Trainingsplan - zu Hause schinden sie sich dann aber auch noch für ihre sportliche Zukunft.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.