Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

RB Salzburg gegen Maccabi Tel Aviv heute live: Champions-League-Quali im TV und Livestream

Trotz zahlreicher Corona-Fälle bei Maccabi Tel Aviv wird RB Salzburg zum CL-Quali-Spiel in Israel antreten. Hier erfahrt Ihr, wie Ihr das Spiel live im TV und Livestream verfolgen könnt.

© GEPA
 

Hol Dir hier den kostenfreien Probemonat von DAZN und verfolge die CL-Quali heute live!

Maccabi Tel Aviv gegen RB Salzburg, Hinspiel: Ort, Datum, Termin, Schiedsrichter

Das erste Duell um die CL-Teilnahme wird am heutigen Dienstag, den 22. September, um 21 Uhr angepfiffen. An der Pfeife findet sich ein ganz erfahrener Mann aus England wieder: Michael Oliver wird die Partie leiten.

Gespielt wird im Bloomfield-Stadion in Tel Aviv, das 1960 erstmals eröffnet wurde und Naturrasen als Oberfläche bietet. Zuschauer werden nicht zugelassen sein.

RB Salzburg gegen Maccabi Tel Aviv heute live: Champions-League-Quali im TV und Livestream

Live und in voller Länge gibt es die Partie heute ausschließlich bei DAZN zu sehen. Der Streamingdienst zeigt auch die vollen 90 Minuten der Begegnung zwischen Slavia Prag und Midtjylland exklusiv live.

An Livebilder des Spiels kommt Ihr außerdem bei Sky , der Pay-TV-Sender zeigt eine Konferenz aller drei Spiele des Tages.

Schon gewusst? Als Neukunde bekommst du bei DAZN den ersten Monat geschenkt. Hol Dir hier den kostenfreien Probemonat von DAZN und verfolge die CL-Quali heute live!

Während des Probemonats könnt Ihr auf das gesamte Programm von DAZN zugreifen und so unter anderem jede Menge Spitzenfußball aus Europas Topligen (Bundesliga, Serie A, Primera Division, Ligue 1) genießen.

Auch Spiele der MLS, beinahe alle Spiele der Champions League und die komplette Europa League sind in einem DAZN -Abonnement enthalten.

Nach Ablauf des gratis Probemonats habt Ihr die Wahl zwischen einer Verlängerung des Abonnements für entweder 11,99 Euro monatlich oder 119,99 Euro jährlich und einer Beendigung des Abos.

Maccabi Tel Aviv: "Wir haben den ursprünglichen Matchplan geändert"

Ganze 14 Personen wurde bei Maccabi Tel Aviv zuletzt positiv auf das Coronavirus getestet - jeweils sieben Spieler und Betreuer.

Dennoch treten die Israelis an, auch ohne Dor Peretz, Avi Rikan, Daniel Peretz, Nick Blackman, Enric Saborit, Yonatan Cohen und Dan Glazer. "Ich bin nicht hier, um Ausreden zu suchen. Wir haben 16 bis 18 bereite Spieler", erklärte Trainer Georgios Donis, gab aber auch zu: "Wir haben den ursprünglichen Plan für das Spiel geändert."

Maccabi, die in der Runde zuvor den FC Basel eliminierten, attestiert RB-Trainer Jesse Marsch "eine super Mannschaft" und sagt trotz der Umstände: "Wir verstehen, dass wir morgen kämpfen müssen."

GEPA © GEPA

Diese österreichischen Teams sind noch im Europapokal unterwegs

Team Bewerb Gegner Ergebnis
LASK Europa League Dunajska Streda -:-
SK Rapid Champions-League-Quali KAA Gent 1:2
TSV Hartberg Europa-League-Quali Piast Gliwice 2:3
Red Bull Salzburg Champions-League-Quali Maccabi Tel Aviv -:-
WAC Europa-League-Gruppenphase - -

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Pensatore
0
1
Lesenswert?

Extreme...

Minderintelligenz manifestiert sich immer wieder bei Kickern.
Übertroffen noch von deren Funktionären.
Kicken im Corona-Hotspot.
Gehts noch?