TennisHubert Hurkacz löste letztes Ticket für ATP Finals

Das Teilnehmerfeld für das Saisonfinale in Turin (ab 14. November) ist damit komplett.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Hubert Hurkacz © AFP
 

Der Pole Hubert Hurkacz komplettiert durch seinen Halbfinaleinzug beim Masters in Paris (6:2, 6:7, 7:5 über den Australier James Duckworth) das Teilnehmerfeld der ATP Finals übernächste Woche in Turin. Am Vortag hatte sich der Norweger Casper Ruud den vorletzten Startplatz bei der Saisonschlussveranstaltung der besten acht Tennisspieler des Jahres gesichert. Novak Djokovic, Daniil Medwedew, Stefanos Tsitsipas, Alexander Zverev, Andrej Rublew und Matteo Berrettini sind schon länger qualifiziert.

Ebenfalls im Halbfinale von Paris steht Novak Djokovic. Der Weltranglistenerste ließ beim 6:4, 6:3 dem Amerikaner Taylor Fritz keine Chance. Im Halbfinale trifft der Serbe nun auf Hurkacz. Ebenfalls im Halbfinale steht Daniil Medwedew nach einem 7:6, 6:4 über Überraschungsmann Hugo Gaston.

Russinnen und Schweiz im Finale

Russland und der Schweiz bestreiten beim Billie Jean King Cup in Prag am Samstag das Endspiel. Die Russinnen setzten sich am Freitag im ersten Halbfinale gegen die USA mit 2:1-Siegen durch. Im entscheidenden Doppel siegten Veronika Kudermetowa und Ludmila Samsonowa gegen Shelby Rogers und Coco Vandeweghe 6:3,6:3. Die Schweizerinnen behielten gegen Australien mit 2:0 die Oberhand, den Aufstieg fixierte Olympiasiegerin Belinda Bencic mit einem 6:3,6:2 gegen Ajla Tomljanovic.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.