Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Corona-LockdownFans müssen während Djokovic-Partie das Stadion verlassen

Novak Djokovic steht im Achtelfinale der Australian Open. Während des harten Fünf-Satz-Kampfes des Tennis-Stars wurden jedoch die Fans aus dem Stadion geworfen.

Die Fans verlassen das Stadion
Die Fans verlassen das Stadion © Andy Brownbill
 

Zu kuriosen Szenen kam es in der Partie von Novak Djokovic und Taylor Fritz (7:6(1),6:4,3:6,4:6,6:2). 13 Covid-19-Fälle in einem Quarantäne-Hotel zwangen die Behörden wieder zu Restriktionen.  Daniel Andrews, der Premierminister des australischen Bundesstaates Victoria, hatte ab Freitag Mitternacht Ortszeit einen fünftägigen Lockdown in Melbourne verordnet.

So mussten auch die Zuseher in der Australian-Open-Begegnung zwischen Tennis-Star Djokovic und Fritz das Stadion vor dem Ende der Partie verlassen.

Um 23.30 wurden die Zuseher vom Schiedsrichter aus dem Stadion geworfen. Djokovic hatte zu diesem Zeitpunkt 2:1 in Sätzen geführt. Den Satzausgleich von Fritz und den Sieg im fünften Satz vom Serben verpassten die Fans in der Folge.

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.