Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

WTA-TurnierVorjahres-Finalistinnen Haas/Knoll müssen in Linz aufgeben

Bitterer Turnierverlauf für Lokalmatadorin Barbara Haas und ihre Schweizer Partnerin Xenia Knoll. Beim Upper Austria Ladies in Linz ist bereits in Runde eins Schluss.

TENNIS UPPER AUSTRIA LADIES LINZ (WTA): HAAS (AUT) / KNOLL (SUI)
Hass (links) und Knoll mussten nach dem ersten Satz aufgeben. © APA/BARBARA GINDL
 

Die Vorjahres-Finalistinnen Barbara Haas und Xenia Knoll müssen in der ersten Runde beim WTA-Turnier auf der Linzer Gugl in der ersten Runde gegen Jil Teichmann (SUI) und Renata Voracova (CZE) w.o. geben. Nach dem mit 0:6 verloren gegangenen ersten Satz kann Knoll wegen starker Bauchschmerzen nicht weiterspielen.

"Xenia hatte starke Bauchkrämpfe. Es ist ihr heute nicht gut gegangen. Es tut mir einfach leid für sie, und ich hoffe, dass es ihr bald wieder besser geht. Meine Leistung kann ich deshalb auch nicht wirklich bewerten", sagte Haas

Nächste Chance im Einzel

Die Lokalmatadorin hat aber im Einzel noch die Chance auf ein Weiterkommen. Am Mittwoch trifft Haas in der ersten Runde auf die als Nummer fünf gesetzte Russin Veronika Kudermetowa. Julia Grabher, die zweite Österreicherin im Feld, erhielt wie Haas eine Wild Card und hat ihren Erstrunden-Einsatz gegen die Rumänin Sorana Cirstea am Dienstag Nachmittag.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren