Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

TennisDavis-Cup-Finalturnier wird auf 2021 verschoben

Wegen der anhaltenden Corona-Krise finden die Endrunden im Davis Cup und Fed Cup in diesem Jahr nicht statt. Gael Monfils sagte für "THIEMs7" ab.

TENNIS - Davis Cup, AUT vs URU
Im März jubelte das österreichische Herren-Team über den Einzug in das Davis-Cup-Finalturnier. © GEPA pictures
 

Beide Veranstaltungen werden auf 2021 verlegt, wie der Tennis-Weltverband ITF am Freitag mitteilte. "Wir sind überzeugt davon, dass das in diesen außergewöhnlichen Zeiten die richtige Entscheidung ist, um die Gesundheit aller Beteiligten zu gewährleisten", sagte ITF-Boss David Haggerty.

Die Entscheidung trifft auch Österreichs Herren, die für das nun im November 2021 angesetzte Davis-Cup-Finalturnier in Madrid qualifiziert sind. Die rot-weiß-roten Damen sind beim Finale in Budapest, das im April 2021 über die Bühne gehen wird, nicht dabei. Die weltweite Tennis-Tour pausiert derzeit noch bis Anfang August.

Monfils sagte für "THIEMs7" in Kitzbühel ab

Bereits vom 7. bis zum 11. Juli soll hingegen Dominic Thiems Einladungsturnier "THIEMs7" stattfinden. Der Franzose Gael Monfils hat seine Teilnahme am Turnier in Kitzbühel abgesagt. Der Weltranglisten-Neunte habe seine Nennung aus persönlichen Gründen zurückgezogen, teilten die Veranstalter am Freitag mit. Gespräche mit möglichen Ersatzspielern seien im Gang.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren