Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Guillermo BertolaMutter half Sohn bei Doping: Vier Jahre Sperre

Der argentinische Freiwasser-Schwimmer Guillermo Bertola ist wegen Blutdopings für vier Jahre bis Jänner 2024 gesperrt worden.

Symbolbild
Symbolbild © APA/HELMUT FOHRINGER
 

Wie aus dem schriftlichen Urteil des Weltverbandes (FINA) hervorgeht, gestand der ehemalige WM-Achte Guillermo Bertola im Zuge des wegen auffälliger Werte in seinem Athletenpass eingeleiteten Verfahrens, dass er 2018 vor einem Wettkampf eine Bluttransfusion von seiner Mutter erhalten hatte.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren