Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Erfolgreiche SaisonKonrad: "Österreichs Radsport hat mittlerweile einen Stellenwert"

Drei heimische Radprofis haben es heuer unter die besten zehn bei den großen Rundfahrten geschafft – laut den Bora-Teamkollegen Konrad und Großschartner der Lohn harter Arbeit.

Patrick Konrad wurde beim Giro d'Italia Achter
Patrick Konrad wurde beim Giro d'Italia Achter © imago images/LaPresse (Marco Alpozzi/LaPresse Marco Al via www.imago-images.de)
 

Die Erfolgsbilanz des österreichischen Radsports wurde in den vergangenen Wochen ordentlich aufpoliert. Zu Beginn der aktuellen Rennsaison gab es neun rot-weiß-rote Platzierungen unter den besten zehn bei den drei großen Landesrundfahrten – nun sind innerhalb kürzester Zeit drei weitere dazugekommen. Erst belegten Patrick Konrad (Bora) und Hermann Pernsteiner (Bahrain-McLaren) beim Giro d’Italia die Plätze acht und zehn, kürzlich ließ Konrad-Teamkollege Felix Großschartner mit dem neunten Endrang bei der Vuelta a España aufhorchen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren