Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Leichtathletik-MeetingGraz nach zehn Jahren aus Dornröschenschlaf erwacht

Erstes großes Meeting nach zehn Jahren. Lukas Weißhaidinger, der WM-Dritte im Diskuswerfen und die steirische Elite sind am 18. Juli in Graz am Start.

Startklar: Kurt Hohensinner, Alexandra Toth, Paul Stüger, Djenerba Toure und Hannes Robier (von links) © STLV
 

So etwas hat es in Graz seit zehn Jahren nicht mehr gegeben: Der steirische Leichtathletik-Verband, angeführt von Präsident Hannes Robier, Hannes Riedenbauer und Carina Schrempf, wird am Samstag, dem 18. Juli das „Austrian Top Meeting Graz 2020“ veranstalten. Insgesamt 250 Athleten (100 im Nachwuchsbereich) haben sich für die Bewerbe im ASKÖ-Stadion Eggenberg angesagt. Der Eintritt (maximal 500 Personen) ist frei.1500 Euro Preisgeld werden für die fünf besten Leistungen ausgeschüttet.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.