AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Leichtathletik-WMAus Sorge um Gesundheit: Pause für Äthiopiens Marathonläufer

Äthiopiens Leichtathletik-Verband will um die Gesundheit seiner Athleten kein Risiko eingehen. Lauflegende Haile Gebrselassie kritisierte bereits gestern die "lebensgefährlichen Bedingungen" in Doha.

Frauen-Marathon
Die Läuferinnen waren in der Nacht von Freitag auf Samstag extremen Bedingungen ausgesetzt © (c) AP (Martin Meissner)
 

Äthiopiens Leichtathletik-Verband hat für alle seine Starter beim WM-Marathon in Doha eine dreimonatige Pause angeordnet. Wie der Verband am Dienstag mitteilte, wurde diese Entscheidung aus Sorge um die Gesundheit der Läufer getroffen. Eine Missachtung der Anordnung könne "zu verschiedenen Konsequenzen führen".

Beim Frauen-Marathon in der Nacht von Freitag auf Samstag herrschten Temperaturen um 30 Grad Celsius und eine Luftfeuchtigkeit von mehr als 70 Prozent. Nur 40 der 68 Teilnehmerinnen kamen ins Ziel, darunter auch die drei Äthiopierinnen. Der Marathon der Männer wird am Samstag (22.59 Uhr/MESZ) ausgetragen, mit dabei ist auch der Österreicher Lemawork Ketema.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Urban67
0
0
Lesenswert?

Bin ich zu blöd?

Verstehe den Bericht nicht. Mussten die Läufer bis jetzt 3 Monate pausieren, dann sind sie sicher top vorbereitet. Oder müssen sie nachher pausieren. Wie wird dadurch die Gesundheit der Läufer geschützt?

Antworten