Leobens 18-jähriger Neuzugang Philipp Smutny befand sich noch im Probetraining, als es ihm Spielertrainer Vytas Ziura angetan hat. "Er hat ihn gleich zu sich geholt und gesagt, was er besser machen kann. Philipp ist nachher zu mir gekommen und meinte, in zehn Minuten hat man sich mehr um ihn gekümmert als bei seinem letzten Verein", erzählt Leoben-Präsident Alfred Leithold.