Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ferlach feiert Erfolg in ZypernErster Auftritt im Europacup endete mit einem Sieg

Mit dem SC Kelag Ferlach stand erstmals ein Kärntner Verein in einem Handball-EHF-Europacup. Und die Kärntner gestalteten den Auftritt in Zypern erfolgreich. Gegen Famagusta siegten die Gäst 29:28 (16:13). Am Samstag, 20. Februar, gibt es das Rückspiel um den Aufstieg in das Viertelfinale.

Vor der Halle in Famagusta jubelte das Ferlach-Team über den knappen Erfolg im Europacup © SC Ferlach/KK
 

Zum ersten Mal war der SC Kelag Ferlach in der Handball-EHF-Europa-League engagiert und die Kärntner gestalteten den Auftritt im Achtelfinale in Zypern erfolgreich. Gegen Famagusta feierten die „Büchsenmacher“ einen 29:29 (16:13)-Erfolg. „Wir sind mit den Gedanken nach Zypern geflogen, um den Aufstieg zu schaffen. Den ersten Schritt dazu haben wir heute gemacht“, berichtet Ferlach-Manager Walter Perkounig von der Insel. Doch der Erfolg wurde teuer erkauft. „Nach zwölf Minuten musste Rok Golcar mit einem Bruch der rechten Hand ausscheiden“, erzählt Perkounig, „das hat uns so schwer getroffen und warf die Mannschaft vor allem in der zweiten Hälfte zurück.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren