Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Länderspiel abgesagtQuarantäne über Österreich-Gegner Bosnien verhängt

Das für Sonntag (20.00 Uhr) angesetzte EM-Qualifikationsspiel von Österreichs Handball-Männern in Bugojno gegen Bosnien-Herzegowina ist abgesagt worden.

HANDBALL - EHF EC Quali, AUT vs EST
HANDBALL - EHF EC Quali, AUT vs EST © (c) GEPA pictures/ Mario Buehner
 

Das für Sonntag (20.00 Uhr) angesetzte EM-Qualifikationsspiel von Österreichs Handball-Männern in Bugojno gegen Bosnien-Herzegowina ist abgesagt worden. Wie der heimische Verband (ÖHB) am Samstagabend mitteilte, sei über den Gegner nach mehreren positiven Corona-Tests in der jüngsten Testreihe von den lokalen Behörden eine Quarantäne verhängt worden. Das Spiel kann nicht stattfinden, die Österreicher werden am Sonntag die Heimreise antreten.

"Es ist die kuriose Situation eingetreten, dass wir schon im Charter-Flieger gesessen sind und direkt nach der Landung die Nachricht von unserem Generalsekretär Bernd Rabenseifner bekommen haben, dass es erneut Probleme aufgrund positiver Covid-Fälle bei der Nationalmannschaft von Bosnien-Herzegowina gibt", wurde ÖHB-Sportdirektor Patrick Fölser zitiert.

Österreich, das seine Quali-Auftaktpartie am Mittwoch in Graz gegen Estland mit einer stark umgekrempelten Mannschaft mit 31:28 gewonnen hatte, hätte am Sonntag aufgrund von Absagen, Verletzungen und Coronafällen elf Spieler vorgeben müssen. Die Bosnier hatten am Donnerstag in Deutschland nur mit 21:25 verloren, obwohl man lediglich elf gesunde Spieler zur Verfügung hatte. Zuvor war man mit einem Antrag auf Verlegung der Partie bei der EHF gescheitert.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren