AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Beach-Volleyball-EMBronze! Ermacora/Pristauz holen kampflos die Medaille

Bronze! Der Steirer Moritz Pristauz holte mit seinem Tiroler Parnter Martin Ermacora bei der EM in Moskau den dritten Platz - und das ohne Spiel um Platz 3. Denn die Gegner aus Polen mussten verletzt w.o. geben.

Martin Ermacora und Moritz Pristauz jubeln über EM-Bronze © CEV/KK
 

Die Sensation ist perfekt! Martin Ermacora/Moritz Pristauz haben am Sonntag nach dem verlorenen Halbfinale bei den Europameisterschaften der Beach-Volleyballer in Moskau die Bronzemedaille gewonnen. Das als Nummer 23 gesetzte ÖVV-Duo musste zum Spiel um Platz 3 gegen die Polen Bartosz Losiak/Piotr Kantor nicht antreten. Losiak konnte nach einer Verletzung, die er sich im Halbfinale zugezogen hatte, nicht mehr spielen.

Für den Steirer Pristauz und den Tiroler Ermacora ist die EM-Medaille der größte Erfolg ihrer bisherigen Karriere. Für Österreich war es die insgesamt achte EM-Medaille  (3 Gold - 3 Silber - 2 Bronze). Zuletzt hatten Clemens Doppler/Alexander Horst 2014 in Cagliari EM-Bronze geholt. Flo Gosch war der bisher letzte Steirer der mit Silber eine EM-Medaille erobert hatte.

Dazu kommt: die beiden Österreicher haben die beiden jüngsten Begegnungen gegen Kantor/Losiak in Wien und auch in Moskau im Gruppenspiel gewonnen haben - somit haben sie die Medaille auch ohne Duell redlich verdient. Nach fünf zum Teil klaren Erfolgen gegen Polen, Estland, Belgien, Tschechien und nicht zuletzt im Achtelfinale gegen die amtierenden Weltmeister aus Russland mit teils großartigen Leistungen in spielerischer und taktischer Hinsicht war es der verdiente, größte Erfolg der Karriere. 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.