Tom Brady hört einfach nicht auf, NFL-Rekorde und Meilensteine zu erreichen. In der Nacht auf heute war der 44-jährige Quarterback der Tampa Bay Buccaneers seinen 602. Touchdown-Pass. Beim 38:3-Heimerfolg über die Chicago Bears erreichte er diese Marke bereits vor der Halbzeit.

Besonders beeindruckend: Brady, der seit dem Jahr 2000 in der Liga ist, hat damit mehr Touchdown-Pässe als vier Teams (!!!) der NFL in ihrer Historie. Die Carolina Panthers (seit 1995 in der NFL), die Hosuton Texans (2002), Jacksonville Jaguars (1995) und Baltimore Ravens (1996) konnten in ihrer Vereinsgeschichte seltener über einen Touchdown-Pass jubeln, als Brady alleine.

Die Ergebnisse der Sonntagsspiele: Baltimore Ravens - Cincinnati Bengals 17:41, Green Bay Packers - Washington Football Team 24:10, Miami Dolphins - Atlanta Falcons 28:30, New England Patriots - New York Jets 54:13, New York Giants - Carolina Panthers 25:3, Tennessee Titans - Kansas City Chiefs 27:3, Las Vegas Raiders - Philadelphia Eagles 33:22, Los Angeles Rams - Detroit Lions 28:19, Arizona Cardinals - Houston Texans 31:5, San Francisco 49ers - Indianapolis Colts 18:30.