American FootballJustin Tucker stellte mit seinem Fieldgoal einen neuen NFL-Rekord auf

Mit einem Fieldgoal aus 66 Yards Entfernung stellte Justin Tucker von den Baltimore Ravens einen neuen NFL-Rekord auf. Noch nie zuvor gelang einem Kicker dieses Kunststück.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Das entscheidende Fieldgoal für die Ravens © AP
 

Es sind Geschichten, die nur der Sport schreibt. In der US-amerikanischen National Football League (NFL) kam es am Sonntag zu einem eigentlich eindeutigen Duell. Die Baltimore Ravens trafen als großer Favorit auf den Nachzügler Detroit Lions.

Mit Quarterback Lamar Jackson haben die Ravens einen Superstart in ihren Reihen und in der Vorwoche gelang sogar ein Sieg über die Star-Truppe der Kansas City Chiefs.

Gegen die Detroit Lions, die sich mit einem neuen Headcoach gerade in einer Umbruchphase befinden, taten sich die Mannen aus Baltimore aber extrem schwer. Wenige Sekunden vor Schluss lag man mit 16:17. Weit weg von der gegnerischen Endzone entschieden sich die Ravens dafür, mit Justin Tucker ihren Kicker auf das Feld zu bringen. Dieser sollte das Spiel mit einem rekordverdächtigen Fieldgoal von 66 Yards entscheiden. Noch nie gelang einem Kicker in der NFL ein erfolgreicher Versuch aus so großer Distanz - bis zum gestrigen Sonntag. Die Entscheidung war jedoch nichts für schwache Nerven. Der Ball knallte an die Stange und fiel gerade noch entscheidend dahinter zu Boden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!