AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Budget verdoppeln Der steirische Sport fordert mehr Geld

Die 53 steirischen Fach- und Dachsportverbände starteten geschlossen eine Initiative, um auf die Wichtigkeit des Sports aufmerksam zu machen. Sie fordern auch mehr Geld: Das bisherige Landessportbudget in Höhe von 7,7 Millionen Euro soll umgehend verdoppelt werden.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die Sportfach- und Dachverbände fordern eine Budgetverdoppelung
Die Sportfach- und Dachverbände fordern eine Budgetverdoppelung © Sagmeister
 

Es war kurz vor der Landtagswahl, als Wolfgang Bartosch in seiner Funktion als Vorsitzender des Vorstandes im Landessportfachrat gegenüber der Kleinen Zeitung erstmals eine Verdoppelung des steirischen Sportbudgets forderte. Alarmstufe rot, könnte man sagen. Gerade einmal zwei steirische Sportler sind aktuell für Olympia 2020 in Tokio qualifiziert (Oliver Marach, Matthias Schwab), viele Talente wandern alternativlos in andere Bundesländer oder ins Ausland ab. Die Steiermark ist Schlusslicht im Bundesländervergleich, wenn man Staatsmeistertitel auf Einwohner hochrechnet. Auch budgetär liegt das „Sportland Steiermark“ auf Rang neun von neun. Und die Steiermark ist neben dem Burgenland das einzige Bundesland ohne Olympiazentrum.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren