Formel 1 - GP von BahrainLewis Hamilton gewinnt das Sekundenduell gegen Max Verstappen

Ein Auftakt nach Maß. Spannend für die Fans, vielversprechend für die WM. Zwei Tage hat Max Verstappen in Bahrain dominiert. Den ersten Sieg holte sich aber doch Lewis Hamilton vor dem Niederländer.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Lewis Hamilton, Katar, Formel 1
Ein Feuerwerk zu Saisonstart - und am Ende hatte Lewis Hamilton im Sekundenduell gegen Max Verstappen die Nase vorne. © AFP
 

Als ob die Anspannung für die 20 GP-Piloten knapp vor einem Start nicht schon groß genug wäre. Aber ausgerechnet in der Aufwärmrunde starb der Red Bull von Sergio Perez ab, der Mexikaner parkte das Auto am Streckenrand, der geplante Start wurde abgebrochen, das Feld auf eine weitere Aufwärmrunde geschickt.

Max Verstappen gelang dann zwar ein großartiger Start (von Grün auf 200 km/h) in 4,6 Sekunden, von einer ersten Safety-Car-Phase (Haas-Fahrer Mazepin war rausgeflogen) wurde der Niederländer und das Feld wieder gebremst, nach dem Restart gleich wieder durch ein virtuelles Safetycar (Mick Schumacher hatte sich gedreht). Die neue Formel-1-Saison startete also sehr, sehr holprig.

Und zu allem Überfluss funkte Max Verstappen Probleme mit der Power-Unit in die Box. Es bedurfte doch ein paar Runden, bis etwas Ruhe ins Feld kam. Und die Power Unit im Auto von Verstappen durfte doch die Arbeit einwandfrei verrichten, denn nach wenigen Runden hatte der Red Bull die Mercedes aus dem DRS-Fenster geschüttelt.

Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko hatte auch vor dem Rennen prophezeit: "Wenn wir die Führung haben, kontrollieren wir das Feld", war der Grazer überzeugt. Deshalb probierte es Mercedes gleicht mit einem "Undercut", holte Hamilton früh rein - und mit neuen Reifen drehte Hamilton eine schnellste Runde nach der anderen.

Und der Undercut gelang auch. Als Verstappen in der 19. Runde seinen Boxenstopp einlegte, ging Hamilton vorbei, lag plötzlich fünf Sekunden vorne. Aber Verstappen erhöhte noch einmal mit den neuen Reifen das Tempo. Fünf Sekunden, vier, drei - der Holländer rückte immer näher.

Und bevor Verstappen Hamilton zum Duell stellte, ging Hamilton in der 29. Runde, zur Halbzeit, wieder an die Box und holte sich diesmal die weißen (harten) Reifen ab. Damit war Verstappen wieder in Front. Und er funkte klipp und klar: "Falls meine Pace gut genug ist (Anm.: im Vergleich zu Hamilton), lasst mich draußen und weiterfahren." Und das zu einem Zeitpunkt (Runde 37), als Hamilton sehr wohl mit den harten Reifen schnellere Runden drehte als Verstappen mit den gelben Pneus.

In Runde 40 holte sich Verstappen dennoch einen frischen Reifensatz ab, in 1,9 Sekunden tauschten die Red-Bull-Crew alle vier Reifen. Hamilton lag da, 16 Runden vor Schluss, sieben Sekunden vorne. Mit schnellen Red Bull blies Verstappen zur Schlussattacke, gleich mit einer schnellsten Runde, der Vorsprung des Weltmeisters schmolz dahin. 

Dirigiert von der Boxen-Choreografie holte Max Verstappen aber wieder auf. In einem Sekundenduell überholte der Niederländer vier Runden vor Schluss Hamilton, rutsche aber über das Tracklimit in Kurve vier hinaus, was im Normalfall eine Strafe nach sich gezogen hätte. So ließ sich Verstappen nach Funk seiner Box wieder hinter den siebenfachen Weltmeister zurückfallen - und konnte dann keine neuerliche Attacke fahren.

Das Resümee: In der Formel 1 wird wieder richtig überholt, es gibt Zweikämpfe, die Spannung blieb über die 56 Runden des Auftaktrennens aufrecht. So gesehen, kann sich die Saison wirklich zu einer der aufregendsten entwickeln.

Was sonst noch auffiel: Yuki Tsunoda, das große japanische Talent, holte als Neunter die ersten WM-Punkte. Ferrari und McLaren sind wohl auf Augenhöhe. Viel Aufholbedarf hat noch Aston Martin. Mit dem 15. Platz kann ein Sebastian Vettel nicht zufrieden sein. Mick Schumacher erreichte als 16. und Letzter das Ziel, mehr war mit dem Haas nicht drinnen.

Kommentare (8)
unterhundert
1
5
Lesenswert?

Kommentatoren zum vergessen,

im OEF 1 Mitternacht zufällig zur Aufzeichnung gestossen, Kommentatoern..1A! Sachlich ohne Geschwafel. Zumindest die 5 Minuten die ich gesehen habe.

SoundofThunder
2
5
Lesenswert?

🤔

RedBull hat offensichtlich das schnellere Auto.Eine halbe Sekunde fehlt dem Mercedes . Congrats. Da hat Honda ein Top Triebwerk geliefert. Zusammen mit dem Top Chassis wird es für Verstappen schwer werden den Titel NICHT zu holen. In Bahrain hatte Mercedes die etwas bessere Strategie und etwas😏 Glück.

scionescio
7
2
Lesenswert?

@Sound: in der englischen Presse wird spekuliert, dass Honda den Motor einfach weiter aufdreht als der Mitbewerb und daher bald mit der Standfestigkeit zu kämpfen haben wird ...

... man kann auch davon ausgehen, dass Mercedes sicher noch ein paar Zehntel beim komplett neuartigen Unterboden finden wird und es werden auch Strecken kommen, die besser zum Mercedes als zum RB passen - und dann gibt es immer noch Lewis, der nicht nur sauschnell, sondern auch abgebrüht und clever ist ... und er macht kaum Fehler, wenn es darauf ankommt: Max hatte nach dem ersten Überholmanöver zwei Quersteher und hat es selbst vermasselt - wäre es umgekehrt gewesen, hätte Lewis sicher die Nerven behalten und wäre ganz unaufgeregt mit DRS vorbei- und zum Sieg gefahren.

Es wird für Max sehr schwer werden, wieder nicht der ewige Zweite zu bleiben ... gegen Jahresmitte wird er wohl eher mit Lando um die Plätze raufen und das japanische Wunderkind ist auch nicht zu verachten.

Hotshot
1
9
Lesenswert?

Korrektur des Ergebnisses.,,

2 Fehler im Ergebnis:
Tsunada wurde 9. und nicht 10.
Vettl wurde 15. und nicht 14.
war zwar nicht rennentscheidend, Aber spricht doch für eine schlampige Recherche🧐

Ragnar Lodbrok
2
6
Lesenswert?

Solche taktischen Fehler würde

ich nicht einmal beim Rechbergrennen erwarten...

scionescio
38
22
Lesenswert?

Im 4 Zehntel langsameren Auto hat Lewis einmal mehr gezeigt, der der beste Rennfahrer der Gegenwart ist ...

... Mercedes wird in den nächsten Wochen ziemlich sicher noch ein paar Zehntel finden und Max wird mit dem Red Bull wieder nicht Weltmeister werden - mit seiner Pace wird er ein paar Rennen gewinnen, aber um Champion zu werden, braucht man auch Köpfchen....

Rapid796
7
24
Lesenswert?

Taktischer Fehler von RedBull

Hamilton war während des gesamten Rennens an dieser Stelle mindestens 5x draussen.

scionescio
18
27
Lesenswert?

@Rapid: weil das im Rennen ausdrücklich erlaubt war ...

... aber man darf zum Überholen die Strecke nicht verlassen- Max ist wie ein kleiner Bub Lewis auf den Leim gegangen- schnell sind sie beide, aber Lewis hat auch Hirn und macht kaum Fehler.