Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Formel 1 in SotschiHamilton nach Strafe sauer: "Versuchen, mich zu stoppen"

"Ich habe niemanden gefährdet. Ich habe das im Lauf der Jahre auf einer Million Strecken gemacht und nie war etwas", beschwerte sich Lewis Hamilton nach dem Großen Preis von Russland.

Lewis Hamilton
Lewis Hamilton © AFP
 

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hat gereizt auf die harte Entscheidung der Rennjury gegen seine Person in Sotschi reagiert. "Sie versuchen, mich zu stoppen, oder nicht?", meinte der Brite im Sky-Fernsehinterview, nachdem er für Probestarts in einer unerlaubten Zone vor Rennbeginn zwei Fünf-Sekunden-Zeitstrafen aufgebrummt bekommen hatte. Diese raubten ihm am Sonntag die faire Chance, um seinen 91. Grand-Prix-Sieg kämpfen zu können.

"Ich muss mir einmal genau anschauen, wie die Regeln sind und was genau ich falsch gemacht habe", fügte Hamilton hinzu. Der 35-jährige WM-Spitzenreiter beendete den Großen Preis von Russland als Dritter, nachdem er von der Pole Position gestartet war. "Ich bin mir ziemlich sicher, niemand hat für so etwas Lächerliches schon einmal zwei Fünf-Sekunden-Strafen bekommen", meinte er.

"Habe das auf eine Million Strecken gemacht"

"Ich habe niemanden gefährdet. Ich habe das im Lauf der Jahre auf einer Million Strecken gemacht und nie war etwas", verschaffte sich der Sechsfach-Champion Luft. Die Stewards bestraften Hamilton zudem mit zwei weiteren Punkten in seinem Strafkonto, wodurch er mittlerweile bei zehn hält. Bei zwölf Punkten würde ihm eine Sperre für ein Rennen drohen. Auf die Frage, ob das überzogen sei, antwortete er: "Natürlich. Aber das ist zu erwarten."

Kommentare (3)

Kommentieren
satiricus
3
6
Lesenswert?

Der Komiker glaubt wohl auch, dass....

... er über den Dingen steht und das Reglement nur für die anderen zu gelten hat.

tannenbaum
17
2
Lesenswert?

Bisserl

ein komisches Volk sind die Formel 1 Fahrer schon. Da wissen alle, dass es in Sotschi noch jedes mal in der ersten Kurve kracht hat, und was basiert heute? Es kracht in der ersten Kurve! Das kommt mir vor wie der Witz mit der Bananenschale und dem FPÖler!

gm72
0
23
Lesenswert?

O Tannenbaum...

Da is nix "basiert", sondern "passiert" und es war nicht in der ersten, sondern in dee zweiten Kurve. Und mit österreichischer Innenpolitik hat das schon gar nix gemein.