AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Zerwürfnis mit Mateschitz?Manager Berkessy hat den Red Bull Ring verlassen

Philipp Berkessy, Head of Marketing und Ansprechperson auf dem Red Bull Ring, hat Spielberg verlassen. Noch ist nicht geklärt, wo er künftig arbeiten wird.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Ring-Manager Philipp Berkessy mit LH Hermann Schützenhöfer beim Formel-1-GP 2019 © Juergen Fuchs
 

Das Terminchaos in der Formel 1 hat auch folgende Idee auftauchen lassen: Könnte man ein abgesagtes Rennen nicht auf dem Red Bull Ring nachtragen? Als Doppel-Veranstaltung. Am Samstag, dem 4. Juli wird,  zum Beispiel, in Spielberg der "GP von Australien" gestartet. Tags darauf kommt wie geplant der "GP von Österreich" zur Austragung. So könnte der Formel-1-Zirkus einige Absagen kompensieren. Zwei Rennen an einem Ort, so könnten heuer sicher noch viele Rennen gefahren werden...

Kommentare (1)

Kommentieren
walter1955
0
0
Lesenswert?

man kann

nur in einem Boot sitzen
der Steuermann gibt die Regeln vor

Antworten