AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

StephansdomFeierlicher Abschied von Niki Lauda bei Requiem

Im Wiener Stephansdom fand am frühen Mittwochnachmittag das feierliche Requiem für die verstorbene Formel-1-Legende Niki Lauda statt - unter großer Anteilnahme: Die Kirche war bis auf den letzten Platz gefüllt. Unter anderem waren rund 300 Ehrengäste gekommen, um dem Rennfahrer die letzte Ehre zu erweisen.

Birgit Lauda, Lewis Hamilton, Toto Wolff mit den Kindern Max und Mia und Sohn Lukas Lauda
Birgit Lauda, Lewis Hamilton, Toto Wolff mit den Kindern Max und Mia und Sohn Lukas Lauda © APA/HERBERT NEUBAUER
 

Die Trauerfeierlichkeiten für die verstorbene Formel-1-Größe Niki Lauda haben begonnen. Um 8.00 Uhr wurde der Sarg des Verstorbenen zum Wiener Stephansdom gebracht, wo zunächst die öffentliche Aufbahrung und anschließend das Requiem stattfindet. Dutzende Kamerateams und Fotografen sowie zahlreiche Passanten hatten sich schon früh eingefunden, um die Ankunft mitzuverfolgen.

Kurz vor dem Eintreffen des Sarges begab sich Dompfarrer Toni Faber gemeinsam mit Witwe Birgit Lauda sowie den Söhnen Mathias und Lukas zum Riesentor. Unter dem Geläute der Heidenturm-Glocken - und bei strömendem Regen - erfolgte dann die Vorfahrt des Bahrwagens der Bestattung Wien. Der silberne Mercedes wurde von einer Polizeieskorte begleitet.

Anschließend wurde der schlichte Sarg in den Dom getragen, wo er in der sogenannten Vierung abgesetzt wurde. Birgit Lauda legte einen Lorbeerkranz auf den Sarg, Lukas Lauda postierte den Helm des legendären Rennfahrers darauf. Fotos von Lauda und zahlreiche Blumenkränze wurden ebenfalls aufgestellt.

Niki Lauda: Abschied der Motorsport-Ikone

APA
APA
APA
APA
APA
APA
APA
APA
APA
APA
APA/AFP
APA/AFP
APA/AFP
APA/AFP
APA/AFP
APA/AFP
APA/AFP
APA/AFP
APA/AFP
APA/AFP
APA/AFP
APA/AFP
APA/AFP
1/23

Niki Lauda: Prominente Trauergäste in Wien

Birgit Lauda, Lewis Hamilton und Toto Wolff

APA

Helmut Marko (l.) und Christian Horner

APA

Andreas Gabalier und Nico Rosberg

APA

Wiens Bürgermeister Michael Ludwig

APA

Ex-Kanzler und ÖVP-Obmann Sebastian Kurz (r.) und Susanne Thier

APA

David Coulthard (r.) und Ehefrau Karen Minier

APA

Alain Prost (3.v.l.)

APA

Jackie Stewart (4.v.l.), seine Frau Helen

APA

Formel-1-Fahrer Vallteri Bottas

APA

Schauspieler Daniel Brühl (Mitte)

APA

Ex-Skifahrer Hermann Maier (m.) und Mathias Lauda (r.)

APA

Doris Schmidauer und Bundespräsident Alexander Van der Bellen

APA

Arnold Schwarzenegger und Heather Milligan

APA

Eddie Jordan (r.) und F1 Weltmeister Damon Hill (l.)

APA

Heinz Kinigadner (2.v.r.) mit Sohn Hannes (r.)

APA

Der Präsident des Motorsport-Weltverbands FIA, Jean Todt, Formel-1-Sportchef Ross Brawn und Formula-One-Group-CEO Chase Carey

APA

Investor Rene Benko mit Gattin Nathalie

(c) APA/GEORG HOCHMUTH (GEORG HOCHMUTH)

Gerhard Berger und Lewis Hamilton

(c) APA/GEORG HOCHMUTH (GEORG HOCHMUTH)

Skilegende Karl Schranz

(c) AP (Ronald Zak)
1/19

Dompfarrer Faber sprach Gebete und segnete den aufgebahrten Verstorbenen. Musikalisch wurde diese erste Zeremonie von Chorgesang begleitet. Danach wurden die Tore für all jene geöffnet, die persönlich von Niki Lauda Abschied nehmen wollten. Der Zugang zum aufgebahrten Sarg erfolgt über das Primtor.

Bis etwa 11.30 bestand die Möglichkeit für ein Defilee vor den sterblichen Überresten des weltberühmten Sportlers. Auch am Requiem, das um etwa 13.00 Uhr begann, darf die Öffentlichkeit teilnehmen.

Zahlreiche Prominente, Freunde und Weggefährten nutzten die Gelegenheit, sich von Niki Lauda zu verabschieden: Erschienen sind unter anderem der regierende Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton, dessen Teamkollege Valtteri Bottas, Mercedes-Teamchef Toto Wolff mit seiner Frau Susie sowie weitere Größen aus der Königsklasse wie David Coulthard, Nico Rosberg (der gemeinsam mit Andreas Gabalier zum Dom schritt), Alexander Wurz, Marc Webber, Jacky Ickx, FIA-Chef Jean Todt, Liberty-Media-Boss Chase Carey, der ehemalige Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo oder der frühere Formel-1-Teamchef Flavio Briatore.

Aus der Welt des Wintersports waren etwa heimische Superstars wie Hermann Maier, Franz Klammer oder Karl Schranz anwesend. Auch Olympiasieger Aksel Lund Svindal ist angereist. Einer, der bereits einmal Niki Lauda sein durfte, ist ebenfalls mit dabei: der Schauspieler Daniel Brühl. Weiters waren der Unternehmer Rene Benko, Hannes Jagerhofer oder Wiens Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) Teil der Trauergemeinde.

Als Redner sind Bundespräsident Alexander Van der Bellen, Ex-Formel-1-Fahrer Gerhard Berger, Arnold Schwarzenegger sowie - das hat sich kurzfristig ergeben - offenbar auch Ex-Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) vorgesehen. Die Lesung (Jesaia 25, 6-9, Anm.) wird Laudas Ex-Teamkollege Alain Prost halten. Die Messe wird simultan auf Englisch übersetzt, Kopfhörer wurden zuvor ausgeteilt.

Musikalisch wird die Feierlichkeit unter anderem von einem kleinen Ensemble unter der Leitung von Christian Kolonovits begleitet. Auch der US-Musicaldarsteller Drew Sarich und Sängerin Joni Madden werden auftreten. Zu hören sein werden Musikstücke wie "Amazing Grace", "Fast Car" von Tracy Chapman, John Lennons "Imagine" oder auch "Hero" der Band Family Of The Year.

Nach dem Requiem wird der Sarg über das Riesentor aus der Kirche getragen - wobei Formel-1-Fahrer die Prozession begleiten werden - und in ein Fahrzeug der Bestattung Wien gehoben. Die eigentliche Beisetzung wird im engsten Familienkreis stattfinden.

Kommentare (15)

Kommentieren
MagSophie
0
5
Lesenswert?

Fehlende Namen zu den Bilder

Da fehlen einige Namen: zb.: Neben David Coulthard und dessen Ehefrau - Pedro de la Ross. Linkes neben Alain Prost (leicht verdeckt durch den Schirm) - Nigel Mansell. Neben Eddie Jordan - Damon Hill....

Antworten
MagSophie
0
2
Lesenswert?

Korrektur

Soll natürlich Pedro de la Rosa heißen...

Antworten
frako
3
13
Lesenswert?

Der Andreas Gabalier taucht mit kurzer Lederhose am Begräbnis auf.

Ja hat der noch alle...…????

Antworten
HannesK
1
8
Lesenswert?

Gabalier in kurzer Lederhose!!

Was sich Gabalier mit seiner kurzen Lederhose bei einem Staatsbegräbnis leistete, ist ein Trauerspiel. Dieses Fehlverhalten ist nicht zu akzeptieren!!
Weshalb sind Medien, die sonst überall Kritik üben, bei Gabalier zu feige, um eine Randnotiz anzubringen.
Immerhin ist er weltweit der erste Trauergast in kurzer Krachledernen.

Antworten
Alfa166
23
7
Lesenswert?

Na wenigstens wurde in der Kirche mal für Marlboro geworben...!

Kommt nicht so oft vor..

Antworten
mapem
0
22
Lesenswert?

Ich mag diesen ganzen F1-Zirkus ja nicht,

aber Niki Lauda war in Anbetracht seiner Biografie schon ein starker – ein ganz besonderer – Kaperzunder!
RIP Niki!

Antworten
eisenwillibald
0
23
Lesenswert?

Danke

Danke für deinen Formel 1 Sieg am Österreich Ring, Ruhe in Frieden lieber Niki

Antworten
SeCCi
21
8
Lesenswert?

ich kann euch sagen,

wem der zirkus nicht recht gewesen wär...

Antworten
duerni
0
24
Lesenswert?

den "letzten Zirkus" .........

…… hätte er ertragen - er hätte gesagt - freut mich, dass ihr mich verstanden habt - jetzt müsst ihr ohne mich auskommen - das schau ich mir an!

Antworten
duerni
2
36
Lesenswert?

wenn es einen Gott gibt, wird er ............

......... ein Schmunzeln nicht unterdrücken können, wenn du bei ihm auftauchst.
Er wird sagen: "Nicki du warst ein guter Mensch, manchmal ein "wilder Hund" aber solche Menschen will ich eben auch haben. Sei willkommen bei mir und lass es dir nun gut gehen - du hast es dir verdient."
RIP!

Antworten
bestmensch
0
6
Lesenswert?

zuerst hätte er wohl gesagt:

"Hey, Dich kenn ich doch! Warst Du nicht vor langer Zeit schon einmal vor meiner Tür und hast Dich dann wieder davongemacht?"

Antworten
Civium
1
36
Lesenswert?

Ein grosser Österreicher und

Weltbürger sowie Vorbild verlässt sein irdisches Dasein.
Niki Lauder hinterlässt eine Grosse Lücke!!!!
Die Menschen verneigen sich vor einen gradlinigen ehrlichen Helden!
Nicht nur der Himmel weint heute, auch so mancher Freund!

Antworten
Geerdeter Steirer
3
40
Lesenswert?

Ruhe in Frieden, Niki !

Deine Logik wie deine Direktheit ist und wird immer Inspiration Nr.1 für mich sein und bleiben !

"Möge der liebe Gott stets bei dir und deinen Angehörigen sein."

Antworten
schadstoffarm
21
4
Lesenswert?

der Lauda sah das wahrscheinlich anders

aber möge sich dein Wunsch erfüllen da auch Gott ab und zu ratlos ist und dann Niki fragen kann.

Antworten
GordonKelz
10
23
Lesenswert?

SCHWACHSINN DAS GANZE....

...was derzeit Regierungsmäßig los ist....
Ja Niki , wie recht Du hast....Machs gut Niki !
Gordon Kelz

Antworten