AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

GP von MonacoVettel demolierte seinen Ferrari

Im letzten freien Training zum Formel-1-Klassiker von Monte Carlo beschädigte Sebastian Vettel seinen Boliden stark.

Sebastian Vettel © APA/AFP/ANDREJ ISAKOVIC
 

Sebastian Vettel hat seiner Ferrari-Crew vor der Qualifikation zum Formel-1-Klassiker in Monte Carlo Zusatzarbeit beschert. Der zweimalige Monaco-Sieger demolierte am Samstag beim Freien Training seinen Rennwagen, als er sich in der ersten Kurve verbremste. Der Deutsche rutschte mit dem Auto in die Reifenstapel.

Der Wagen konnte vor Abschluss der einstündigen Einheit auf dem 3,337 Kilometer langen Kurs nicht in die Box zurückgebracht werden. Für Vettel was das letzte Warmfahren für die Startplatz-Ausscheidung nach der Hälfte der Zeit bereits vorbei. Schnellster der Übungseinheit war Vettels monegassischer Stallgefährte Charles Leclerc.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.