AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Formel 1Mercedes-Tempo ängstigt Konkurrenz

Die ersten Zeitenjagden der neuen Formel 1 zeigten kein neues Bild. Mercedes war wieder am schnellsten. Das bereitet der Konkurrenz doch einige Sorgenfalten. Auch im Red-Bull-Lager.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
AUTO-PRIX-AUS-F1
AUTO-PRIX-AUS-F1 © (c) APA/AFP/GLENN NICHOLLS (GLENN NICHOLLS)
 

Vor dem ersten Trainingstag in Melbourne (hier Qualifying live) beim Formel-1-Auftakt in Melbourne war Red-Bull-Motorsport-Koordinator Helmut Marko noch sehr optimistisch gewesen, hatte sein Team voll im WM-Kampf gesehen, den Titelgewinn für Max Verstappen als klares Ziel ausgegeben. Dass jetzt entgegen aller Prognosen und Beobachtungen bei den Testfahrten Mercedes doch wieder vorneweg zu fahren scheint, überraschte und erschreckte auch ihn ein bisschen, wie so viele andere Experten. Eine Erklärung sei, dass die Silbernen in Barcelona mit den Benzinmengen massiv geblufft hätten. „Oder, dass sie ihre Probleme - die sie hatten, das haben wir ja gesehen - optimal aussortiert haben.“

Kommentare (1)

Kommentieren
scionescio
2
2
Lesenswert?

Da ist der arrogante Herr Doktor aber relativ schnell wieder geerdet worden ...

... wenn der Motor jetzt so super ist - woran liegt es wohl dann?
Außer Max zu verheizen, viel unbegründetem Zweckoptimismus gepaart mit ständiger Jammerei und unangebrachter Arroganz ist da nicht viel ...

Antworten