Hartbergland-RallyeBaumschlager: "Mich zipft das wirklich an"

Raimund Baumschlager kann nicht bei der Hartbergland-Rallye an den Start gehen. Eine neue Regelauslegung verhindert das.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Raimund Baumschlager
Raimund Baumschlager © 
 

Raimund "Mundl" Baumschlager musste erst einmal drei Stunden auf das Mountainbike, um sich abzureagieren. Der 14-fache Staatsmeister kann nicht an der Hartbergland-Rallye teilnehmen. Eine Regelauslegung der Kommissare macht eine Fahrt im vollelektrischen Skoda Kreisel RE-X1 nicht möglich. Denn nach einer neuen Auslegung der Bestimmungen durch das Sportkommissariat ist das Laden der Akkus (unter Aufsicht) im Regrouping und im Parc fermé nicht gestattet. "Mich zipft das wirklich an", sagt Baumschlager, "Wir haben nichts falsch gemacht. Das wurde vor der Saison alles so besprochen und in Weiz hat das alles sehr gut geklappt."

Kommentare (7)
luisao52
2
7
Lesenswert?

Soll fahren

Ich als Motorsportfan würde ihn außer Konkurenz fahren lassen. Für spätere Vergleichszahlen, das Puplikum wäre da

gehtso
15
23
Lesenswert?

haben die

Benzinbrüder Angst vor der Power der E- Fahrzeuge?

scionescio
4
12
Lesenswert?

@gehtso: die WRC werden laut Reglement auf 283kW Dauerleistung gedrosselt…

… der Skoda schafft gerade 260kW kurzzeitige Spitzenleistung und hat durch den schweren Akku noch ordentlich Übergewicht… ohne das Ausnahmetalent Mundl bei drittklassigen Veranstaltungen wäre das Fahrzeug irgendwo bzw. würde Mundl in einem konventionellen Auto haushoch gewinnen.

scionescio
2
2
Lesenswert?

… und in Weiz ist er auch nur Dritter geworden, weil er wegen eines Schlupflochs im Reglement als Einziger mit Regenreifen fahren durfte ..

… da hat er sich wieder auf seine Sonderstellung als BEV berufen- wenn wundert es, dass sich die anderen Fahrer nicht gern auf diese Art verarschen lassen!

fon2024
7
39
Lesenswert?

Andaman

Es gibt halt überall Möchtegern Funktionäre.

scionescio
6
16
Lesenswert?

@Andaman: es gibt aber auch überall Möchtegern-Kommentatoren …

… die keine Ahnung vom Reglement haben und sich trotzdem mit polemischen Ansagen wichtig machen müssen.

Das Nachladen für BEVs ist im Reglement nicht vorgesehen und das war auch schon vorher bekannt - es gibt auch keine eigene Klasse für BEVs, weil die auf längeren Etappen mit ihrer Minireichweite, wenn ordentlich Power gefragt ist, sowieso chancenlos wären - oder was glaubst du, wie lange man 260kW aus einem 52kWh Akku abrufen kann?

Was wohl der Grund ist, dass bei den 2022 WRC auf Hybrid gesetzt wird … vielleicht weil man Schleichfahrten wie in der superlangweiligen Formel E vermeiden möchte, wo in den letzten Runden die Schnelleren mit leerem Akku liegen bleiben?

fon2024
0
3
Lesenswert?

andaman

sciono,besonders deine Kommentare sind voll von Ahnung bei deinen Kommentaren.